Storyline


Washington D.C, zu Herbstzeiten des Jahres 2017. Zwei Jahres sind seit dem Ausbruch der Seuche vergangen, die einstige Geliebte, Freunde und Familienmitglieder in blutdurstige Kannibale verwandelt hat. Manche versuchen sich allein in dieser Welt, andere wiederum haben sich in Kolonien zusammengefunden und versuchen ein Stück Normalität in ihr Leben zu bekommen. Doch wie ist das möglich, wenn man jeden Tag aufs Neue, dem Tod gegenübersteht? Die Kolonie Lake Anna, am Rande von D.C hat es wegen ihrer abgeschiedenen Lage wohl am besten. Riesige Holzzäune, die einst Bewohner erbaut haben, umzingeln das kleine Dorf aus Blockhütten, während die Seite zum See geöffnet ist. Zwar mag es der idyllischste Ort von allen sein, doch muss man auch hier mit Gefahren rechnen. Das Herrenhaus hingegen, wurde gerade erst wirklich in Beschlag genommen. Die Mauern um das Gebäude fallen bereits zusammen und auch von innen glänzt das Haus nicht mit makelloser Schönheit. Gerade solche Zustände nutzt die Güterhof Kolonie. Jene, die die Schwächen anderer studiert, um dann zuzuschlagen und sich an deren Vorräten zu schaffen macht.




Informations



Weather



Washington D.C bekommt den Herbst in allen Zügen zu spüren. Regenschauer, Stürme und Kälte nehmen zu und machen es den Überlebenden noch schwerer, als es die Untoten ohnehin schon tun. Für alle gilt es nun, sich wetterfeste Kleidung zu beschaffen.



Team






#76

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 09.09.2018 23:34
von Aura
avatar

Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
» Aurora "Aura" Gregory

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
» Willa Holland

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
» 19 Jahre und 10 Monate

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake

[X]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]

WwdadZNe? Wo warst du als die Zombie Nation entstand?
Ich war 17 Jahre und wuchs in Chester, Maryland auf. Chester ist eine Stadt im Großraum DC und ist von dort am schnellsten über die Cheasapeake Bay Bridge zu erreichen. Als sich die Erde in die Welt der Lebenden Toten verwandelte ging ich zur High School und stand kurz vor meinem Abschluss. In meiner Welt war ich weder beliebt noch unbeliebt sondern führte ein ganz Normales Leben ohne besondere Vorkommnisse, ich spielte in der Lacross Mannschaft unserer Schule. Meine Familie bestand aus sechs Menschen, meine Mom, Dad und drei Geschwistern. Meine Großeltern waren bereits tot so haben sie wenigstens nichts mehr von den veränderten Bedingungen miterleben müssen. Zum Glück! Ich weiß nicht wie ich auf Oma Zombie reagiert hätte. Zombie mit Krückstock? Zombie mit Gebiss? Wie auch immer. Dadurch dass wir nicht in einer Großstadt lebten hatten wir länger Zeit uns auf die neue Weltordnung einzustellen. Anfangs konnten wir noch über den Fernseher miterleben wie nach und nach jede Stadt dem Z-Problem zum Opfer fiel. Fairer weise muss ich sagen dass ich anfangs dachte dass es sich bei den Nachrichten um eine wirklich gute PR-Maßnahme für ein Spiel oder Film handelte. Ich meine seit Klein auf sieht man alle möglichen Filme und spielte Spiele die sich um dieses Thema drehten und man geht davon aus das sowas einem niemals selbst passiert… das es nur Fantasie ist… Haha.
Wir wussten erst dass es ernst wurde als ein Moderator vor laufender Kamera gefressen wurde. Kurze Zeit später gab es dann gar keinen Nachrichten mehr und nur einen Tag später gab es nicht mal mehr Filme sondern nur noch das nette Störungssymbol. Als dieses auch verschwand und nur noch weißes Rauschen aus den Kästen flimmerte wussten wir dass wir wirklich ein Problem hatten.
Unsere Gemeinde beschloss schon zu Beginn als es die ersten Nachrichten gab den Bay Bridge Airport zu schließen, das bedeutete es durften nur noch Flugzeuge starten aber nicht mehr landen. Das gleiche galt auch für den Hafen, Boote durften noch ablegen aber wenn sie den Hafen erst einmal verlassen hatten durften sie nicht mehr wiederkehren, nicht solange die Situation geklärt wäre. Doch jeder der Ging kam nicht mehr wieder, manchmal trieb ein leeres Boot auf dem Wasser an uns vorbei. Als nächsten Schritt bauten die Männer auf unserer „Insel“ Barrikaden auf, Zäune, Autos und weitere Hindernisse wurden auf die Cheasapeake Bay Bridge gestellt um den Weg aus Richtung DC zu versperren. Anfangs durften flüchtende Menschen noch passieren, sie wurden über unsere Insel eskortiert bis zur Kent Narrows Drawbridge wo sie dann ihres Weges ziehen konnten. .Auch hier gab es Barrikaden aber nicht so strenge wie aus Richtung Baltimore und DC, das war unser Fehler… ein großer Fehler. Als die ersten Zombies auftauchten durfte niemand mehr die Absperrung überwinden.
Anfangs versuchten wir unseren Tagesablauf so normal wie möglich zu gestallten. Die Kinder und Jugendlichen gingen weiter zur Schule. Jedoch hatten wir nur noch Vormittags normalen Unterricht. Nachmittags sah unser Programm ganz anders aus. Es gab kein Football oder Cheerleader Training mehr, keine Schülerzeitung oder Computer Club. Wir lernten nun Überlebenstechniken von Pfadfindern und anderen Speziallgebieten. Wir suchten in Büchern nach Informationen wie wir ohne Internet überleben konnten, ohne fließend Wasser oder Strom. Und wir versuchten alles über Zombies heraus zubekommen was uns möglich war. Es ist erstaunlich wie abhängig wir von all dem geworden sind. Unsere Vorsicht und unsere Barrikade zahlten sich aus. Es dauerte drei Monate bis unsere Insel ebenfalls von den Zombies überrannt wurde und somit alles den Bach hinunter ging. Der Wandernde Tot kam durchs Hintertürchen. Natürlich kamen Zombies über die Cheasapeake Bay Bridge doch die waren im Zaum zu halten, zudem hatten wir Vorkehrungen getroffen das die Brücke im Zweifelsfall zerstört werden konnte. Doch aus der Richtung DC kam der Tod gar nicht. Nein er kam aus Richtung Dover. Ich weiß nicht wieso wir die Kent Narrows Drawbridge vernachlässigt haben und auch weiß ich nicht was genau passierte. Ich weiß nur dass die Schüsse aus der Ferne immer häufiger fielen und immer näher kamen. Ich wusste dass die Zeit gekommen war, genauso wie meine Familie. Wir waren alle schon immer recht praktisch veranlagt gewesen. Wir hatten schon vor Wochen unsere Rucksäcke gepackt und sind zusammen übereingekommen dass wir uns keine Hoffnungen machen sollten die ganze Scheiße zusammen zu überstehen. Wir sollten davon ausgehen das wir eher früher als später voneinander getrennt werden. Wir versprachen uns das wir nicht nacheinander suchen würden sollten wir uns verlieren. Wie gesagt, diese Regelung war nur logisch auch wenn sie nicht einfachumzusetzen war. Anfangs waren wir noch zusammen doch es war nicht leicht von einer Insel zu fliehen die nun sehr schnell von Zombies überrannt wurden. Und Sechs Menschen auf einem Haufen war wie ein All-you-can-eat Buffet. Man kam nur langsam voran. Ich weiß bis heute nicht wie ich es geschafft habe lebend aus Chester zu entkommen. Da die Zombiemassen aus Richtung Kent Narrows Drawbridge kamen schlug ich den Weg in Richtung DC ein. Da wir weder ein Boot noch ein Flugzeug besaßen blieb mir nichts anderes übrig als den ebenso unsicheren wie langen Weg über die Cheasapeake Bay Bridge zu wagen.
Im Nachhinein denke ich dass ich nur deswegen diese Flucht überlebt habe weil wir in einer großen Gruppe geflohen sind. Kennt ihr diese Sardinen schwärmen im Meer, riesige Schwärme mit tausenden einzelnen Tieren die sich zu einem Ball formen und auseinander streben wenn ein Hai oder Delfin angreift? Die Chance das man in einer großen Gruppe erwischt wird ist geringer als wenn man alleine unterwegs ist. Dem Angreifer, in diesem Fall Zombies, fällt es schwer sich einfach ein Ziel auszusuchen und sich auf dieses zu fixieren. Und darum geht es dem Z-Monster doch, oder? Sie wollen fressen aber für welches Hirn entscheidet man sich wenn so viele auf einem Haufen sind?
Ich habe überlebt… ob meine Familie noch lebt? Weiß ich nicht. Ich habe sie in der Nacht auf der Brücke verloren. Meistens schaffe ich es mir einzureden das sie tot sind und nicht irgendwo auf der Brücke oder in Chester als Zombies rum schlurfen auf der Suche nach dem nächsten Snack. Wenn ich mir vorstelle das sie tot sind habe ich auch kein ganz so schlechtes Gewissen das wir nicht mehr zusammen sind und ich nicht besser auf sie aufgepasst habe oder nach ihnen gesucht. Für mich gab es nach dieser Brücke kein Blick mehr zurück. Denn der Blick zurück zeigte nur den Tot. Gut. Der Blick nach vorn zeigte kein wirklich besseres….



Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
» Charakter:

pessimistischer Realist - zweifelt das es eine Heilung gibt - weiß das Gott tot sein muss - sarkastisch - beobachtet viel - gibt oft gemurmelte Kommentare ab - redet ab und zu mit sich selbst - führt Tagebuch - Setzt Tags für ihre Familie an Bäume, Wände usw. hegt irgendwo die Hoffnung das sie vielleicht doch noch zusammen finden - ärgert sich wegen ihrer Hoffnung meistens selbst - uvm.


Motto: Jeder ist sich selbst am Nächsten wenn er nicht gefressen werden will


» Fähigkeiten:

Blick aufs Wesentliche, kann gut emotionslose/neutrale Entscheidungen treffen - Gute Treffsicherheit - Kann sich leise verhalten - Kann Zeichensprache - Ist in der Lage die Zunge einzurollen - Kann überall schlafen - ist gut im klettern



Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
» Kleidung
Schwarze Cargohose
1 Gürtel
3 paar Unterhosen: dunkelblau, rot und schwarz
2 paar Socken: beide schwarz
1 Strumpfhose: dunkel braun
1 paar Turnschuhe: unterschiedliche Schuhe, einer ist rot der andere blau, irgendwo aufgelesen weil sie passen
1 paar Stiefel: schwarz
2 T-shirts ein Olivfarbenes und ein Rosanes
1 Tank-top: Schwarz
1 BH: war mal weiß
1 Pullover aus Wolle
1 Schal
1 Skijacke in dunkelbraun
Handschuhe & Wollmütze
Schutzbrille Thunder deluxe
Armschienen: von ihrer alten Lacross Ausrüstung

» Waffen
- Lacross Schläger, präpariert mit einem Messer am ende des Schlägers (sowohl als Schleuder Waffe als auch Stichwaffe nutzbar)
- Schweizertaschenmesser
- Tomahawk

» Rucksack Double D 45 L khaki - Ist je nach Jahreszeit gefüllt
Sommer:
Im Sommer befindet sich am Boden der Tasche der Pullover, Strumpfhose, Schal, Wollmütze,
Die Stiefel sind außen am Rucksack befestigt.

Winter:
Zieht sie je nach Temperatur das meiste Zeug im Zwiebellook übereinander, die Turnschuhe

Allzeit im Rucksack:
Taschenlampe, Erste-Hilfe Utensilien, Handtuch, Wolldecke, ein Kuscheltier (Robbe), ein Buch mit einigen Fotos zwischen den Seiten, Polaroid Kamera,
Je nachdem was sie zu essen findet, Trockenfleisch oder andere dinge die man gut transportieren kann, ein Löffel, eine Thermosflasche, 2 Plastikflaschen Wasser ihr Smartphone, Landkarte, Fernglas (Baumelt auch an ihrem Rucksack) Tampons, Stück Kernseife
Ab und an erweitert sich ihr Inventar oder nimmt ab

» Schulter Umhängetasche - eine kleine Tasche in der sich besonders wichtige Dinge befinden
Das Schweizertaschenmesser, Kugelschreiber, Tagebuch, Kompass, Zippo, 1 volle Flasche Wasser o,5l, Aspirin, Zahnbürste, Zahnpasta (ein wenig Luxus), Stofftaschentuch, Geldbeutel mit Ausweis und ein wenig Geld, Armbanduhr,



Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
» Nein

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay [x]Nein

Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
» 30 Jahre >_< & über 10 Jahre RP Erfahrung (Hauptsächlich in Lotgd und animexx forum)

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
» *** Alles richtig.


Sage Rhyett, Raphael Black und Cassy Norris finden das gut.
Eleanor Johan Black kümmert sich darum.
zuletzt bearbeitet 14.09.2018 10:43 | nach oben springen

#77

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 10.09.2018 09:21
von Eleanor Johan Black | 194 Beiträge | 430 Punkte
avatar
Waffen Ak, Pistole, Messer und ihre unglaublich nervende zickige Art.
Verletzungen Verheilende Schusswunde am linken Arm, Bisswunde eines Menschen (verheilt).
Momentane Weggefährten Evan

Hallo Aurora.
(Nicht wundern, hier ist Derek's Pb, bin aber nur mit Elly am Handy eingeloggt.)

An deiner Bewerbung habe ich nichts gefunden, was unstimmig ist, daher rutsch einfach in die Registrierung.

Einer von uns wird dich dann freischalten.

Lg




Ständiger Begleiter:
Tara - Alaskan Malamute

Kleidung:
Dreckige Jeans • dünnes Top • Strickjacke • Kaputte Stoffschuhe

Waffen:
Pistole • Kampfmesser • Ak

Inventar:
2 Konserven • 2 Dosen Hundefutter • 2 Liter Wasser • 2 Tüten Trockenfleisch


Raphael Black stimmt dem zu.
nach oben springen

#78

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 11.09.2018 10:17
von Sage Rhyett | 825 Beiträge | 1450 Punkte
avatar
Waffen Scharfschützengewehr {ausgeliehen} Messer, Glock
Verletzungen Streifschuss am Oberarm (versorgt)
Momentane Weggefährten Derek & Mason





Wir freuen uns sehr, dass du zu uns gefunden hast und hoffen auf einen weiteren Überlebenden in unserer Runde. Wir bitten jedoch um etwas Geduld, da wir alle ein Real Life haben und uns nicht immer sofort um jede Berwerbung kümmern können. Bitte lest euch unsere Story und Regeln genau durch, sowie die Kolonieübersicht, damit ihr wisst, mit wem ihr es wo zu tun habt. Seid uns bitte auch nicht böse, wenn wir euch nochmal auf unsere Listen hinweisen, oder vielleicht nachfragen, was es mit einem bestimmten Punkt in euer Geschichte auf sich hat. Achtet auch darauf realistisch zu bleiben und keine halbe Waffenkammer mit euch zu schleppen. Wir stehen euch natürlich auch gerne bei Fragen und Unklarheiten zur Verfügung.




Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
»

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
»

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
»

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake

[ ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
»

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
»




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
»

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
»

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
»






1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
 
[center]
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charaktername:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Prüft einmal, ob euer [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t4f4-Namensliste.html]Name[/URL] noch frei ist][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Avatar:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Schaut einmal bei unseren [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t5f4-Avatarliste-Charakterliste.html]vergeben und reservierten[/URL] Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t6f4-Verbotene-Avatare.html]Verbotenen[/URL]].[/style]]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Zugehörigkeit:[/style][/style][/b]
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake
 
[ ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Lebensgeschichte:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine [b]Mindestwortzahl von 200[/b].][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charakter und Fähigkeiten:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ][/style]
»
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Ausrüstung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ][/style]
»

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Bewirbst du dich auf ein Gesuch:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wenn ja, welches?][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Probepost:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden][/style]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter und Playerfahrung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Regelsatz:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Diesen findet ihr, wenn ihr unsere [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t3f3-Regeln.html]Regeln[/URL] aufmerksam ließt] [/style]
»

[/center]

 




"THE LION AND THE TIGER MAY BE MORE POWERFUL, BUT THE WOLF DOESN'T PERFORM IN THE CIRCUS."

nach oben springen

#79

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 18.09.2018 12:08
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
» Isak Nordvik

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
» Travis Fimmel


Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
» 35

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[x]Ottawa-Pink Lake

[ ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»
Eisige Luft, Sonnenschein und den hauch von Meersalz in der Luft. Mehr braucht man nicht um Isak glücklich zu machen.

Geboren 1982 in einem kleinen Fischerdorf namens Lande erblickte der Norweger als Erstes und einzige Kind der Familie Nordvik das Licht der Welt. Schnell wurde den Eltern klar, jetzt mussten sie nicht nur für zwei sorgen, nein - jetzt galt es ein kleines Baby durch den Winter durchzubringen. Eine Herausforderung die Vater Torje jedoch gerne annahm. Im kommenden Sommer schuftete der Fischer so hart, das er dabei 3 Monate auf See war. Den kommenden Sommer über 4 Monate. Das Geld reichte gerade aus um das Haus in welchem sie lebten zu renovieren und einen neuen Ofen anzuschaffen. Während Isak damit beschäftigt war den kleinen Krebsen hinterher zu springen, tat die Mutter alles in ihrer Macht, damit es etwas auf dem Tisch zu essen gab. Alles in alles, wuchs Isak behütet auf und genoss es so abgeschieden von der Außenwelt zu leben. Sein Vater wurde sein bester Freund und in den Jahren die vergingen, leerte der einstige Jäger und Fischer seinem Sohn alles was man brauchte um in der Wildnis überleben zu können. Als Isak 20 Jahre alt war und bereits genug Fische für ein ganzes Leben gesehen hatte, beschloss er schweren Herzens seine Familie zu verlassen und sich bei der norwegischen Marine zu bewerben. Mit Erfolg. Isak war zu einem starken und klugen Mann herangewachsen und solche Männer waren bei der Marine gern gesehen. 10 Jahre verbrachte Isak im Einsatz und unterstand dem Ehrenkodex seinem Land stets zu dienen. Er arbeitete hart, denn seine Eltern brauchten das Geld und so schickte der Norweger ende Monat alles verdiente, nach Hause.

5 September 2010. Es hätte ein routine- Einsatz nach Spitzenbergen werden sollen. Eine einfache Übung, doch an dem Tag stürzte die ganze Welt für Isak in sich zusammen. In tiefen Gewässern mit der Fregatte KNM unterwegs, ereignete sich am späten Nachmittag eine Explosion. Ein undichtes Gasleck hatte zu der verheerenden Explosion geführt, welches 100 Menschen das Leben kostete. Doch nicht so Isak. Dieser schaffte es mit einem seiner Kameraden von Bord zu springen, kurz bevor das Schiff komplett vom Meer verschluckt wurde. Zu ihrem Glück konnte sie sich auf einem brüchigen Teil des Schiffes wessen im Wasser trieb Schutz suchen, doch die Kälte wurde so unerträglich das Isak sich wünschte ebenfalls bei der Explosion ums Leben gekommen zu sein. 5 Stunden hielt es Isak auf dem brüchigem Teil aus bis er einschlief.

Er wachte Tage später in einem Krankenhaus in Grönland auf. Sein Kumpel Garve war am Ende dem Meer zuteil geworden. Nur eine Handvoll Soldaten hatten das Unglück überlebt und Isak, Isak konnte auch noch Monate später nicht glauben, was passiert war. Einzig und alleine erinnern ihn seine zwei fehlenden Finger so wie sein großer Zeh daran, dass die Kälte seine Opfer verlangt hatte.

5 Juli 2011.
Isak ist zurück in Lande, nachdem er einige Monate in der Hauptstadt verbracht hatte. Man hatte ihm für seine Dienste gedankt und ihm eine große Entschädigung gegeben. Genug um ein Haus für die Eltern und ein Fischkutter zu kaufen. Einige Monate verbrachte er mit der Familie zu Hause in der Wildnis, bis es ihn wieder aufs Meer zog. Doch dieses Mal war er nicht alleine denn er hatte eine 5 Köpfige Crew gefunden, die genauso scharf auf Königslachse war, wie er. Die Reise nach Alaska ging los. Die Angst vor dem Meer blieb aus, denn auch wenn dieses ihm fast das Leben gekostet hatte, fühlt sich der Norweger dort am wohlsten. 3 Jahre verbrachte der Ex-Marines auf hoher See, bis er schließlich eine junge Frau kennenlernte die in Ottowa lebte. Es war um den Fischer geschehen als er sie damals auf einem Anlegeplatz in Anchorage kennen und lieben gelernt hatte. Er schwor sich sie im kommenden Jahr besuchen zu gehen.

5 Oktober 2015.
Isak steuerte endlich den Hafen von Ottawa an, nachdem er seine Crew einige Wochen zuvor verabschiedet hatte. Der Fischer hatte nun genug Geld um einige Zeit in Canada bleiben und endlich seine Traumfrau besuchen zu können. Doch es kam alles anders. Gerade mal einen Tag an Land, verwandelten sich Lebende plötzlich in Untote. Isak war auf dem Weg gewesen Laura in der Lodge beim Pink Lake zu besuchen, als er von einem Menschen angegriffen wurde. Erst als er diesem ein Messer in den Kopf rammte, blieb das Monster leblos auf dem Boden liegen. Isak suchte danach die Lodge auf und fand Laura wohlauf. Gemeinsam versteckten die beiden sich Wochenlang in dem Holzhaus, hielten Wache und versuchten über Radio zu verstehen, was da draußen vor sich ging. Man sprach von einer Seuche. Isak vergewisserte sich danach selbst nach einem Trip in die Stadt, dass die Welt wohl oder übel, dem Untergang geweiht war. Laura und Isak beschlossen die wenigen Menschen, die am Pink Lake lebten in Sicherheit zu bringen und begannen somit, das Gebiet durch Zäune zu sichern. Ein Jahr später hatten die beiden es geschafft Pink Lake einigermaßen sicher zu machen. Einige hatte nach einem Zufluchtsort gesucht und der Norweger hatte diese ohne zu zögern bei sich aufgenommen.

Vor 6 Monaten.
Es hätte eine einfache Plünderung werden sollen immerhin war die Gruppe zu fünft gewesen. Doch erreichte Isak der zurückgeblieben war, schreckliche Nachrichten. Laura wurde gebissen. Er verbrachte die letzten Stunden an ihrer Seite bis er sie erlöste. Isak ist nun alleine und Gründer der Pink Lake Kolonie. Zusammen mit seinem Kumpel Espen versucht er seine Kolonie weiter vor den Beissern zu schützen. Er möchte den Menschen Schutz bieten und dafür tut der Norweger einfach alles, denn dies war der letzte Wunsch von Laura gewesen, die diesen Ort hier, ihre Heimat nannte.

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
» Isak ist ein Mann der die Natur und das Meer liebt. Seit klein auf brachte ihm sein Vater alles bei, was man zum überleben in freier Natur braucht. Damals musste die Familie mit wenig klar kommen, das macht erfinderisch und bringt handwerckliches Geschick mitsich. Der Norweger kann Jagen und Fischen und dank seinen 10 Jahren bei den Marines weiss er sich auch zu verteidigen.

Persönlichkeit: Isak besitzt einen schrägen Humor und wirkt trotz seiner Offenheit, oft einschüchternd auf Fremde. Früher liebte er das Abenteuer und nahm sein Leben nicht all zu ernst. Heute sieht es etwas anders aus. Die Apokalypse hat wie auch bei anderen, spuren hinterlassen - vor allem der Tod von Laura nagt noch stark an seinem Gemüt. Es gilt zu überleben und Isak fühlt sich für eine ganze Kolonie verantwortlich. Auch wenn er oft noch Dummheiten im Kopf hat, weiß er das er in brenzlichen Situationen einen kühlen Kopf bewahren muss und auf seine Freunde zählen kann. Ein falscher Tritt und es könnte alles den Bach runtergehen - es steht also viel auf dem Spiel. Er vertraut den Menschen in der Kolonie und möchte allen ein sicheres zu Hause bieten.

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
» Isak füllt seinen Kleiderschrank mit selbsgemachter Kleidung. Felle von Tieren werden in der Kolonie neu verwert, so trägt er momentan herbsttaugliche Kleidung und dicke Stiefel. Immer dabei hat Isak seine Axt, sein Kampfmesser und für den Notfall eine Waffe. Die Kolonie besitzt über selbsgebaute Waffen, darunter Speere, Bögen und Fallen. Reserven werden gelagert und damit diese nicht ausgehen, jagen die Menschen der Kolonie wilde Tiere oder begeben sich in nahegelegne Siedlungen oder gar in die Stadt, um Plünderungen durchzuführen. Draussen in der Wildnis ist jede Waffe und Essbares Gold wert und so müssen alle in der Kolonie mit anpacken, damit man sich im Notfall verteidigen und somit überleben kann.


Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
» Jap das des Anführers der Pink Lake Kolonie - ich wurde bereits angekündigt (denke ich xD)
Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas [x]Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein


Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
» Ü25
Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
» *Sage war da


Eleanor Johan Black findet das gut.
Sage Rhyett kümmert sich darum.
Aurora Gregory liebt es!
zuletzt bearbeitet 18.09.2018 12:13 | nach oben springen

#80

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 18.09.2018 12:23
von Sage Rhyett | 825 Beiträge | 1450 Punkte
avatar
Waffen Scharfschützengewehr {ausgeliehen} Messer, Glock
Verletzungen Streifschuss am Oberarm (versorgt)
Momentane Weggefährten Derek & Mason

Guten Morgen lieber Isak - oder besser Mittag?

Schön das du da bist - du wurdest ja bereits angekündigt.
Deine Story gefällt mir sehr gut und würde auch zu der Kolonie Pink Lake passen. Name sowie Avatar sind auch noch frei, von daher passt alles.
Da ich aber nicht alleine entscheiden kann und ein alter Post verlangt wird, bitte ich dich diesen bitte HIER abzugeben.

Sobald alle vom Team drüber gelesen haben, melde ich mich dann dort wieder bei dir.

LG Sage




"THE LION AND THE TIGER MAY BE MORE POWERFUL, BUT THE WOLF DOESN'T PERFORM IN THE CIRCUS."

nach oben springen

#81

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 18.09.2018 13:19
von Sage Rhyett | 825 Beiträge | 1450 Punkte
avatar
Waffen Scharfschützengewehr {ausgeliehen} Messer, Glock
Verletzungen Streifschuss am Oberarm (versorgt)
Momentane Weggefährten Derek & Mason





Wir freuen uns sehr, dass du zu uns gefunden hast und hoffen auf einen weiteren Überlebenden in unserer Runde. Wir bitten jedoch um etwas Geduld, da wir alle ein Real Life haben und uns nicht immer sofort um jede Berwerbung kümmern können. Bitte lest euch unsere Story und Regeln genau durch, sowie die Kolonieübersicht, damit ihr wisst, mit wem ihr es wo zu tun habt. Seid uns bitte auch nicht böse, wenn wir euch nochmal auf unsere Listen hinweisen, oder vielleicht nachfragen, was es mit einem bestimmten Punkt in euer Geschichte auf sich hat. Achtet auch darauf realistisch zu bleiben und keine halbe Waffenkammer mit euch zu schleppen. Wir stehen euch natürlich auch gerne bei Fragen und Unklarheiten zur Verfügung.




Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
»

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
»

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
»

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake

[ ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
»

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
»




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
»

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
»

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
»






1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
 
[center]
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charaktername:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Prüft einmal, ob euer [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t4f4-Namensliste.html]Name[/URL] noch frei ist][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Avatar:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Schaut einmal bei unseren [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t5f4-Avatarliste-Charakterliste.html]vergeben und reservierten[/URL] Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t6f4-Verbotene-Avatare.html]Verbotenen[/URL]].[/style]]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Zugehörigkeit:[/style][/style][/b]
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake
 
[ ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Lebensgeschichte:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine [b]Mindestwortzahl von 200[/b].][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charakter und Fähigkeiten:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ][/style]
»
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Ausrüstung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ][/style]
»

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Bewirbst du dich auf ein Gesuch:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wenn ja, welches?][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Probepost:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden][/style]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter und Playerfahrung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Regelsatz:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Diesen findet ihr, wenn ihr unsere [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t3f3-Regeln.html]Regeln[/URL] aufmerksam ließt] [/style]
»

[/center]

 




"THE LION AND THE TIGER MAY BE MORE POWERFUL, BUT THE WOLF DOESN'T PERFORM IN THE CIRCUS."

nach oben springen

#82

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 20.09.2018 22:11
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
» George Brantford

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
» Lucas Jade Zumann


Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
» 17 Jahre alt

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake

[ x ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»

7. Dezember 1999 | Kanada | Toronto

Ein kalter Winter suchte die kanadische Großstadt Toronto im Jahre 1999 heim, als die 20-jährige Maxine Hamilton im Krankenhaus ihren ersten Sohn gebar. Der Sohn einer wunderbaren, tapferen Frau, die fest entschlossen war, dieses Kind zu bekommen, obwohl sie sich nicht bereit dazu fühlte. Der Sohn eines widerlichen, manipulativen Mannes, der niemals ein Vater sein würde. Zumindest nicht für den kleinen George. George Hamilton, so sollte er heißen. Bereits an jenem Tag wusste die junge Frau, dass sie und ihr Junge allein sein würden und es eigentlich schon längst waren. Ein unzertrennliches Team, was es verkraften würden, wenn der Erzeuger eines Tages nicht mehr heimkehren würde, um seinem Sohn zu sagen, er sei eine Nervensäge und seine Frau wie Abschaum zu behandeln. Das kleine Apartment am Stadtrand würde für die Beiden reichen, die Mutter würde sich und ihn mit ihrem Job über Wasser halten können und auch wenn sie manchmal weniger haben würden als eigentlich lebensnotwendig, würden die kleine Familie dennoch mit Glück erfüllt sein. - Ein paar Jahre später war genau das der Fall.

Herbst 2004 | Kanada | Ottawa

Kurz vor Georges 5. Lebensjahr sollte die dunkelhaarige Hamilton einen Mann kennenlernen, der sie schätzte, ihren Mut erkannte und auch die unschönen Eigenschaften an ihr liebte. Jener hatte jedoch bereits eine achtjährige Tochter, die an ihrer Mutter hing, aber nicht erkennen konnte, dass sie sie aus egoistischen Gründen verlassen hatte. So viel es ihr anfangs schwer sich mit Maxine Hamilton in ihrem Leben abzufinden, ebenso ein Geschwisterteil zu bekommen. George jedoch, war es gleich. Er brauchte nur seine Mutter und doch war es schön einen Menschen in seinem Leben zu haben, der sein Vater sein wollte, auch wenn er es eigentlich nicht war. Der Junge gewöhnte sich also schnell an den Familienzuwachs, auch wenn er mit seiner Stiefschwester einfach nicht warm wurde. Bald darauf zogen sie zu ihnen nach Ottawa in ein kleines bescheidenes Haus.

November 2006 | Kanada | Ottawa

Maxine und Benjamin waren nun Eheleute und so trug George den Nachnamen Brantford. Doch das blieb nicht die einzige Veränderung im Leben der Vier, denn ein weiteres -diesmal gemeinsames- Kind war auf dem Weg. Ende November Sollten die beiden Kinder ihren Halbbruder begrüßen dürfen, zudem sie immer ein besseres Verhältnis hatten, als zu dem jeweilig anderen. Niemand hasste eines der Elternteile und doch wahrten sie immer eine gewisse Distanz. Ihr Verhältnis war alles andere als geschwisterlich. Im gleichen Jahr aber, kam George an die selbe Schule, wie seine Stiefschwester, was komischerweise dennoch keine Probleme mit sich brachte.

Sommer 2010 | Kanada | Ottawa

George war nun endlich auf der High School, zählte jedoch nicht zu den super beliebten Sportlern. Aber das wollte er auch gar nicht. Mit den Jahren war er zu einem humorvollen, charmanten und durchaus klugen Mann herangewachsen, dem es ein Leichtes war, Freunde zu gewinnen. Sogar ein paar Mädchen schwärmten für den Dunkelhaarigen, doch war George zu unerfahren um irgendwelche Vermutungen anzustellen oder Zeichen deuten zu können. Sein Interesse galt ohnehin den Geschichtsbüchern und den Erzählungen seines Stiefvaters am Nachmittag, denn Mr. Brantford arbeitete in einem Museum in Ottawa. Stundenlang konnte er am Essenstisch erzählen und während Maxine und die beiden anderen Geschwister gelangweilt im Essen umherstocherten, durchlöcherte George ihn anschließend mit Fragen. Er hatte fest vor, später auch etwas in dieser Richtung zu machen.

4. Mai 2014 | Kanada | Ottawa

Ein kalter, leerer und einsamer Tag für die Brantfords. Vor einem Jahr stellte ein Arzt die Diagnose, dass der Vater an Krebs erkrankt war und seine Chancen auf Heilung eigentlich recht gut standen. Doch zunehmend wurde er schwächer und auch wenn er es nicht zugab, er hatte längst aufgegeben. Georges Stiefschwester zog sich an seinem Todestag nun noch mehr zurück und so sprach er meist kaum ein Wort am Tag mehr mit ihr. Doch dabei traf es ihn genauso hart, nur ging er anders damit um.

Herbst 2015 | USA | Washington D.C

Der Tag des Ausbruchs hätte für den jungen Mann nicht schlimmer und beschissener -anders lässt es sich einfach nicht ausdrücken- laufen können. Dabei hatte er sich auf seine Klassenfahrt in die Staaten riesig gefreut. Allein die Sehenswürdigkeiten und Museen waren diesen Ausflug wert. Doch hatte er nicht damit gerechnet, dort verweilen zu müssen und nie mehr nach Hause zu kommen. Vorerst blieb die Gruppe noch zusammen, doch mit den Tagen wurden es weniger. Bis George eines Tages alleine dastand.

Herbst 2017 | USA | Washington D.C

Immer mal wieder hat der Junge sich Fremden angeschlossen, die zum Glück gut gesinnt waren. Doch mittlerweile ist er wieder allein. Des öfteren trieb es ihn bereits in die Museen, wo er sich in einem, welches Kriege behandelt, sogar eine Waffe klauen konnte. Dabei wäre er sogar fast draufgegangen, als er den Sicherheitsalarm auslöste. Momentan haust er in einem alten Schulbus, der etwas abgeschieden in einer Ecke des Hofes steht und relativ gut vor Untoten geschützt ist. Sein ganzes hab und Gut befindet sich nun in diesem.



Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
» George ist relativ aufgeschlossen und wahrt sich dennoch immer eine gewisse Skepsis. Er ist vorsichtig und clever, jedoch handelt er manchmal etwas kopflos, wenn er etwas unbedingt haben will. Außerdem ist er höflich, charmant und humorvoll, was es leicht macht, mit Fremden in ein Gespräch zu kommen.

Fähigkeiten, die ihm in der Apokalypse weiterhelfen, besitzt er leider nicht unbedingt. Er kann ein Baseballschläger oder Schwert schwingen, aber das war es auch schon. Doch gerade deshalb hat er ein kleines Alarmsystem um seinen Bus entwickelt, was ihn vor Eindringlingen warnt. Ebenso ist er stets darauf vorbereitet, dass etwas passieren könnte und sorgt gleich, wenn er irgendwo ankommt und sein Lager aufschlagen will, vor. Er weiß um seine Schwächen und versucht diese auszugleichen, was ihm bisher sein Leben gerettet hat.

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
» Kleidung: wettergeerecht und stabil

Waffen: Ein Schwert - aus einem Museum entwendet, ein Messer, sowie eine Pistole mit der er nicht umgehen kann, sie demnach auch nicht benutzt

Hab und Gut: Alles, was er findet und für brauchbar hält, lagert er in seinem Bus. Ob Kleidung, Handtücher, Decken, Kosmetika und Nahrung, alles findet dort seinen Platz. Auf einer Bank lagert er sogar einige Bücher




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
» Nein

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
» Ü18 und lange genug.

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
» *Nom Nom Nom*


Isak Nordvik findet das gut.
zuletzt bearbeitet 20.09.2018 22:17 | nach oben springen

#83

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 20.09.2018 22:26
von Derek Arthur Thompson | 468 Beiträge | 808 Punkte
avatar
Waffen 2 Klappmesser | 1 Jagdmesser | 1 Kampfmesser
Verletzungen Schnittwunde an der Stirn (versorgt) | Geprellter Unterkiefer
Momentane Weggefährten Sage Rhyett & Mason Murphy

Hey Ho, George!

Great Ava-Wahl btw! Jener ist natürlich auch frei, ebenso wie Vor- und Nachname!
Deine Story gefällt mir gut und auch an den restlichen Informationen habe ich nichts auszusetzen.
Da bleibt mir nur zu sagen, husch zu uns rüber!

LG Derek.





Sage Rhyett stimmt dem zu.
nach oben springen

#84

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 20.09.2018 22:53
von Sage Rhyett | 825 Beiträge | 1450 Punkte
avatar
Waffen Scharfschützengewehr {ausgeliehen} Messer, Glock
Verletzungen Streifschuss am Oberarm (versorgt)
Momentane Weggefährten Derek & Mason





Wir freuen uns sehr, dass du zu uns gefunden hast und hoffen auf einen weiteren Überlebenden in unserer Runde. Wir bitten jedoch um etwas Geduld, da wir alle ein Real Life haben und uns nicht immer sofort um jede Berwerbung kümmern können. Bitte lest euch unsere Story und Regeln genau durch, sowie die Kolonieübersicht, damit ihr wisst, mit wem ihr es wo zu tun habt. Seid uns bitte auch nicht böse, wenn wir euch nochmal auf unsere Listen hinweisen, oder vielleicht nachfragen, was es mit einem bestimmten Punkt in euer Geschichte auf sich hat. Achtet auch darauf realistisch zu bleiben und keine halbe Waffenkammer mit euch zu schleppen. Wir stehen euch natürlich auch gerne bei Fragen und Unklarheiten zur Verfügung.




Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
»

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
»

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
»

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake

[ ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
»

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
»




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
»

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
»

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
»






1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
 
[center]
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charaktername:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Prüft einmal, ob euer [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t4f4-Namensliste.html]Name[/URL] noch frei ist][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Avatar:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Schaut einmal bei unseren [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t5f4-Avatarliste-Charakterliste.html]vergeben und reservierten[/URL] Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t6f4-Verbotene-Avatare.html]Verbotenen[/URL]].[/style]]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Zugehörigkeit:[/style][/style][/b]
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake
 
[ ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Lebensgeschichte:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine [b]Mindestwortzahl von 200[/b].][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charakter und Fähigkeiten:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ][/style]
»
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Ausrüstung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ][/style]
»

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Bewirbst du dich auf ein Gesuch:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wenn ja, welches?][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Probepost:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden][/style]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter und Playerfahrung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Regelsatz:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Diesen findet ihr, wenn ihr unsere [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t3f3-Regeln.html]Regeln[/URL] aufmerksam ließt] [/style]
»

[/center]

 




"THE LION AND THE TIGER MAY BE MORE POWERFUL, BUT THE WOLF DOESN'T PERFORM IN THE CIRCUS."

nach oben springen

#85

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 25.09.2018 23:54
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
» Megan Leavey

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
» Kate Mara


Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
» 28 Jahre

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake

[ x ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»
Megan Leavey wurde am 28. Oktober 1990 geboren und wuchs in Valley Cottage, New York, auf. Mit 18 Jahren trat sie den Marines bei und war im Marine Corps Base Camp Pendleton, Kalifornien, stationiert. Hier traf sie auch auf ihren späteren Diensthund Rex, einem deutschen Schäferhund mit der Dienstnummer E168, der ausgebildet wurde, um Sprengstoff aufzuspüren.

Gemeinsam absolvierten sie zwei Einsätze im Irak, in der irakischen Stadt Falludscha, in der Provinz al-Anbar und ein Jahr darauf in Ramadi. In Ramadi wurden beide verwundet, als ein improvisierter Sprengkörper explodierte. Diese Bomben wurden während des Irak-Kriegs sehr häufig verwendet und gegen die amerikanischen Streitkräfte eingesetzt. Bis Ende 2007 waren diese Sprengkörper für 63 Prozent der Todesfälle im Irak verantwortlich.

Ihr Hund Rex war in der Lage, Sprengstoff und Sprengkörper aufzuspüren. Nachdem er den Sprengstoff erschnüffelt hatte, legte sich Rex hin und Megan rief die Sprengstoffexperten, um diesen zu entschärfen. Nach der Explosion in Ramadi hatten er und Megan einige Verletzungen davongetragen. Rex war immer für sie da und hat ihr mehrfach das Leben gerettet. Der 7-jährige Schäferhund war für sie mehr als nur ein Diensthund. Beide haben einander vertraut und harte Zeiten durchgemacht. Beide als Team absolvierten Hunderte Einsätze.

Ihren letzten Einsatz hatte Leavey zusammen mit Rex in Washington D.C, als die Epidemie ausbrach und die Stadt im Chaos versank. Lange dauerte es nicht, bis das Kommunikationsnetz zusammenbrach. Niemand wusste, was los war - nur eines hatte die Soldatin erkannt, wenn sie Überleben wollte, musste sie aus der Stadt raus. Zusammen mit ihrem Hund kämpfte sie sich den Weg raus aus der Stadt, wo sie nun gegenseitig auf sich aufpassen und ums Überleben kämpfen.


Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
» Charakter und Fähigkeiten : Konsequent - Widerstandsfähig - sehr wachsam - kann gut mit Schusswaffen umgehen - Loyal - Misstraut schnell - Tierlieb

Besonderes/Wissenswertes : Sie ist der Army nur beigetreten da ihr bester Freund durch Drogen ums Leben gekommen ist & da sie nicht wusste was sie mit ihrem Leben anstellen sollte, hat sie sich kurzerhand für diesen Weg entscheiden.

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
» Kleidung : Komplette Army Ausrüstung - Schutzweste - Boots - Jacke - T-Shirt - robust Hose - Hemd & Jacke sind mit ihrem Namen versehen - einen Helm so wie eine Mütze - Handschuhe

» Waffen : Pistole M9 - M4 Carbine Cal. 5,56mm - Messer & natürlich die Munition zu den Waffen, sowie ihren Deutschen Schäferhund Rex [ ist aber eher ihr Freund und nicht nur als Waffe zusehen ]

» Rucksack : Typischer Militär Rucksack - 3 Dosen Hundefutter - 4 MRE - 2 Flaschen Wasser - Schlafsack - kleines erste Hilfeset - eine Helmlampe - Zelt - schlafmatte - Kochequipment von der Army - Feuerzeug - eine lange Hundeleine - Belohnung's Spielzeug von Rex - ein paar Snacks - Funkgerät




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
» Nein

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
» 23 Jahre

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
» Geklaut Von Raphael.


zuletzt bearbeitet 26.09.2018 00:11 | nach oben springen

#86

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 26.09.2018 00:14
von Raphael Black | 133 Beiträge | 272 Punkte
avatar
Waffen Kleiner Rucksack mit dem Nötigsten, 2 Messer, 45er, Schrotflinte.
Verletzungen Schnittwunde über der linken Wange.
Momentane Weggefährten Cassy Norris.

Gute Abend liebe Megan oder sollte ich lieber gute Nacht sagen?

Ich mache es mal kurz und schmerzlos - deine Bewerbung fällt mir sehr sehr gut und ich würde dich bitten ganz geschwind in der Registrierung zu erscheinen Vielleicht sieht man sich ja mal im Inplay - würde mich zumindest sehr freuen.

Liebe Grüße und bis gleich - Raphael.





nach oben springen

#87

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 26.09.2018 09:37
von Sage Rhyett | 825 Beiträge | 1450 Punkte
avatar
Waffen Scharfschützengewehr {ausgeliehen} Messer, Glock
Verletzungen Streifschuss am Oberarm (versorgt)
Momentane Weggefährten Derek & Mason





Wir freuen uns sehr, dass du zu uns gefunden hast und hoffen auf einen weiteren Überlebenden in unserer Runde. Wir bitten jedoch um etwas Geduld, da wir alle ein Real Life haben und uns nicht immer sofort um jede Berwerbung kümmern können. Bitte lest euch unsere Story und Regeln genau durch, sowie die Kolonieübersicht, damit ihr wisst, mit wem ihr es wo zu tun habt. Seid uns bitte auch nicht böse, wenn wir euch nochmal auf unsere Listen hinweisen, oder vielleicht nachfragen, was es mit einem bestimmten Punkt in euer Geschichte auf sich hat. Achtet auch darauf realistisch zu bleiben und keine halbe Waffenkammer mit euch zu schleppen. Wir stehen euch natürlich auch gerne bei Fragen und Unklarheiten zur Verfügung.




Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
»

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
»

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
»

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake

[ ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
»

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
»




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
»

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
»

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
»






1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
 
[center]
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charaktername:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Prüft einmal, ob euer [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t4f4-Namensliste.html]Name[/URL] noch frei ist][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Avatar:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Schaut einmal bei unseren [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t5f4-Avatarliste-Charakterliste.html]vergeben und reservierten[/URL] Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t6f4-Verbotene-Avatare.html]Verbotenen[/URL]].[/style]]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Zugehörigkeit:[/style][/style][/b]
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake
 
[ ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Lebensgeschichte:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine [b]Mindestwortzahl von 200[/b].][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charakter und Fähigkeiten:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ][/style]
»
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Ausrüstung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ][/style]
»

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Bewirbst du dich auf ein Gesuch:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wenn ja, welches?][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Probepost:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden][/style]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter und Playerfahrung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Regelsatz:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Diesen findet ihr, wenn ihr unsere [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t3f3-Regeln.html]Regeln[/URL] aufmerksam ließt] [/style]
»

[/center]

 




"THE LION AND THE TIGER MAY BE MORE POWERFUL, BUT THE WOLF DOESN'T PERFORM IN THE CIRCUS."

nach oben springen

#88

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 27.09.2018 18:44
von Raven Turner
avatar


Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
» Raven Turner

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
» Lindsay Morgen


Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
» 23 Jahre

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake

[ xx ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
» Geboren wurde die kleine Raven am 16.12. in Ottawa. Noch bis kurz vor Mutters Tot sprach sie immer wieder von diesem Tage, als am Himmel kurz nachdem Raven das Licht der Welt erblickt hatte, langsam die Schneeflocken vom Himmel fielen und die Gegend rund um das Krankenhaus in einem sanften weiß tauchte.
In Abwesenheits des Vaters wuchs sie dennoch geboren in den Armen ihrer Mum und ihres großen Bruders aus, so dass es ihr mit zunehmenden Alter gänzlich egal war, ob ihr Vater daheim war oder eben nicht. Außerhalb der Schule- wo sie von Anfang an ziemlich gut war- tapste sie durch die Nachbarschaft mit nichts mehr als Blödsinn im Kopf. So kam es, dass ihr großer Bruder sie das ein oder andere Mal von den bösen Jungs der Gegend retten musste und ihr- es wurde langsam zum Ritual- nach dem Weinkrampf ein Eis gekauft hatte. Wieder einigermaßen glücklich lief sie mit ihm an der Hand wieder nachhause, wo sie ihre Mum des öfteren mal ziemlich traurig vorfanden. Natürlich wollte sie wissen, was Mama den so hatte und fragte nach, doch sie winkte einfach ab und knuddelte sie liebevoll durch. Irgendwie kam es der kleinen auch so vor, dass Teddy auch oft mal traurig war, was sie ebenfalls ganz und gar nicht leiden konnte. Also erfand sie ein Spiel. Ein einfaches, aber dennoch schönes. Sie nannte es nur: Ich bin dankbar für. Jeder musste dann sagen, wofü er genau dankbar war und wenn man sich dann daran erinnert hatte, hatten sie drei am Ende doch gelacht, was der kleinen Raven viel besser gefiehl.
Von Grund auf hatte sie die besondere Eigenschaft schnell zu lernen- sofern sie sich für das Thema auch interessierte- weshalb sie schon in der Grundschulzeit lernte Klavier zu spielen oder sich der Gitarre widmete. Eine ganze Zeit lang war sie der Meinung, sie wollte Musikerin werden. Songs schreiben, singen und die Menschen mit den Texten berühren, doch musste man sich eingestehen, dass Raven zwar ein Talent für Instrumente hatte, doch absolut nicht singen konnte. Also wurde dieser Traum schnell in den Wind geworfen und noch während sie in der Middle School weiter darüber philosophierte, was denn ihr Lebensweg werden würde, gestand ihre Mama ihr etwas, was sie vielleicht als schrecklich empfinden sollte, es aber nicht tat. Ihre Eltern waren damals nicht den Bund der Ehe eingegangen sondern hatten nur eine Einmalige Geschichte. Ehrlich gesagt wusste sie zu dem Zeitpunkt noch nicht, was ihre Mum damit meinte, doch auch nachdem sie heran gewachsen war und es verstand, empfand sie es als keineswegs schlimm. Es passierte nunmal und hätte sie den Kontakt zu dem Mann gesucht, zu dem sie als Kleinkind Daddy gesagt hatte, wäre ihre kleine Welt vielleicht zusammen gebrochen. Aber so raffte sie sich schnell zusammen und konzentrierte sich weiter auf ihren Bruder, ihre Mama und eben noch immer der verzwickten Frage, was genau sie machen soll.
Nach der Schule beschäftigte sie sich mit Aushilfsjob, um möglichst viele Berufe kennen zu lernen, belegte sogar einen Kampfkurs, weil es ja vielleicht mal wichtig für sie sein könnte. So kam es, dass sie angefangen von Medizin, über Bücher, bis hin zu Reparaturen von Motoren rein schnupperte und sich tatsächlich für eine Schiene entschied. Sie konzentrierte sich also nun gänzlich auf die Schule, führte den Kurs des Kampfes allerdings weiter fort und schaffte einen so guten Abschluss, dass sie sogar ein Stipendium an der Universität bekam. Eine ENtlastung für ihre Mutter und ihren Bruder- der mit zunehmenden Alter- die Rolle des Mannes in der Familie eingenommen hatte. Doch noch bevor sie ihr Studium an der Uni antreten konnte, erkrankte ihre Mutter, was schrecklicherweise bis zum Tod führte. Ravens Welt brach zusammen, als sie zusammen mit Teddy ihre Mutter zu Grabe tragen mussten. Lange war sie am Grab verweilt und hatte einfach nur auf die frische Erde geschaut, in der Hoffnung jeden Moment aus diesem verdammten Alptraum aufzuwachen. Aber egal wie oft sie sich sagte, dass sei nicht real. Sie wachte einfach nicht auf. Ihre Mum war tot und sie? Sie etwas ahnungslos. Hatte den Faden verloren und vergrub sich aus einer Schicht von Einsamkeit. Sie wollte mit niemanden reden, doch gab Teddy keineswegs auf. Er war da, selbst als sie meinte, dass er abhauen sollte, blieb er da. Er tritzte sie und zwang sie wieder zu essen, nahm sie zu sich und kümmerte sich um sie. Und das alles, obwohl auch er in Trauer war. Dieser Gedanke war es, der sie aus ihrer Starre löste und es ihm zurück geben wollte. Also kümmerte sie sich während seiner Abwesenheit um den Haushalt und kochte. Sie war verdammt dankbar ihn als Bruder zu haben!
So langsam rückte die Trauer- auch wenn sie immer da sein würde- in den Hintergrund und ihr studium begann. Sie hatte sich für gleich zwei Fächer eingetragen: Medizin und Ingeniurwissenschaften. Zu viel will man meinen? Für Raven nicht. Ihre Freunde rückten bald schon aus ihrer Sichtweite, als sie sich voll auf die zwei Studienfächer konzentrierte und bald schon merkte, dass sie eines der Fächer abmelden musste. Sie schaffte beides nicht. Immerhin schlief sie kaum, um für Prüfungen vorbereitet zu sein, um den Stoff nicht zu vernachlässigen und alle Mitschriften komplett zu haben. Die Kurse waren ziemlich anspruchsvoll. Also wählte sie Ingeniurwissenschaften ab und konzentrierte sich auf ihr Medizinstudium.
Der Kontakt zu ihrem Bruder- der ihrer Meinung nach- viel zu weit weg war, war vorhanden, aber ziemlich spärlich. Klar. Sie skypten hier und da, doch war es nicht das gleiche, als ihn in den Arm zu nehmen und Quatsch zu machen. Die Ferien ließ sie sich also nicht nehmen. Die verbrachte sie immer zuhause bei ihm. Kurz vor ihrem Abschluss bekam sie von einer Studentin mit, dass es angeblich ein neues unerforschtes Virus gab. Sofort interessiert war natürlich für die Wissbegierige Raven der Gedanke da, nach ihrem Abschluss in die Medizinische Forschung zu gehen. Doch soweit sollte es nicht kommen! Es war genau 2 Tage bevor sie ins nächste Jahr überging, als der erste Infizierte ihr über den Weg lief und sie fast gestorben wäre. Er hatte sie angefallen und wollte an ihr Fleisch, sie beißen und fressen, doch war da ihr Freund, der ihn von ihr runter riss und stattdessen sein Opfer wurde. Es war ein Schock! Es war so unbeschreiblich zu sagen, was Raven empfand, als ihr liebster von einem Zombie zerfleischt worden ist. In Schockstarre sah sie einfach nur zu, völlig unklar, was sie nun tun sollte. Noch heute hörte sie seine schreie, wie er nach ihrer Hilfe rief und sie ihn nur ansah, unfähig sich auch nur im entferntesten zu bewegen.
Sie wusste nicht wie, aber irgendwann fand sie sich in der Uni wieder, eingefercht in einem Raum mit einigen Mitstudenten. Die Schochstarre wieder gelöst, entschied sie sich nicht mehr das kleine Mauernblümchen zu sein. Sie hatte genug! Sie konnte kämpfen, hatte Wissen, was hilfreich war und dank des Baseballclubs sogar eine Waffe. Also ging sie. Raus in die kalte Welt voller Gewalt, auf der unerbitterlichen Suche nach ihrem Bruder- der, wie sie hoffte- noch am ganzen Stück und lebeding duch die Welt irrte.

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
» Raven hat ein angefangenes Medizinstudium, hat einige Erfahrungen mit der Reparatur von Motoren und Autos und eine Nahkampf ausbildung.
Ansonsten ist sie eisern, unberechenbar und direkt. Eben das, was sie Welt scheinbar aus den meisten macht.

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
» Sie trägt ein weißes Top, welches schon ziemlich mitgenommen aussieht, eine Jeans, wo ein weißer Verband an ihrem Oberschenkel zu sehen ist und eine Weste, in der sie neben ihren Rucksack noch so einiges verstaut hat. Um ihren Hals trägt sie eine Kette- das letzte Erinnerungsstück an ihre Mutter.
Der Inhalt ihres Rucksacks besteht aus einem Seil, einem Taschenmesser, 2 Dosen Ravioli, 3 Flaschen Wasser und einem Feuerzeug. Hinzu hat sie dort eine kleine ersteHilfe-Tasche drinnen, wie man sie aus dem Auto kennt. Rein gestopft hat sie da aus der Uni noch ein Skalpel und ein paar Mullbinden.
In ihrer Westentasche befindet sich link eine Packung Tic-Tac's und ein paar Sonenblumenkerne, in der sie gerne greift, wenn sie nervös ist. Die andere Tasche ist geprägt von einem nutzlosen Handy und ein paar Streichhölzer. Ansonsten trägt sie um das rechte Bein ein Jagdmesser und den besagten Baseballschläger.




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
» Ja, auf das von Adam Turner nach seiner kleinen Schwester
Gesuch here

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas [x]Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
» Ach schon viel zu alt. Wie schnell doch die Zeit vergeht & die Playerfahrung... Ebenfalls schon viel zu lange.

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
»* Door Unlocked



Isak Nordvik findet das gut.
Sage Rhyett kümmert sich darum.
zuletzt bearbeitet 27.09.2018 19:02 | nach oben springen

#89

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 27.09.2018 18:59
von Rose Benett | 19 Beiträge | 84 Punkte
avatar
Waffen Nicht angegeben
Verletzungen Nicht angegeben
Momentane Weggefährten Nicht angegeben

Hallöchen liebe Raven
zur Zeit werden unsere lieben Admins von Beissern gejagd! aber bald sind sie wieder da, hab doch bitte etwas Geduld!
Liebe Grüße Rose
*stellt noch Kekse hin*

@Sage Rhyett @Cassy Norris @Raphael Black @Derek Arthur Thompson



nach oben springen

#90

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 27.09.2018 19:16
von Sage Rhyett | 825 Beiträge | 1450 Punkte
avatar
Waffen Scharfschützengewehr {ausgeliehen} Messer, Glock
Verletzungen Streifschuss am Oberarm (versorgt)
Momentane Weggefährten Derek & Mason

Vielen Dank fürs verlinken liebe @Rose Benett PB war grad noch unterwegs

Sooooo aber nun zu dir, liebe Raven! Herzlich Willkommen bei uns
Ich halt es kurz, da PB grad am Handy da ist. Super Story dir du da geschrieben hast, ich bin sicher @Adam Turner wird sich freuen!
Von unserer Seite passt alles nun liegt es an deinem zukünftigen Bruder zu entscheiden.
Verlangt wird ein alter Probepost, diesen kannst du HIER abgeben.

Wir sehen uns später wieder!

Lg Sage




"THE LION AND THE TIGER MAY BE MORE POWERFUL, BUT THE WOLF DOESN'T PERFORM IN THE CIRCUS."

zuletzt bearbeitet 27.09.2018 19:17 | nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Sage RhyettA, George Brantford, Mason Murphy

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Caleb Walsh
Besucherzähler
Heute waren 35 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 32 Gäste und 27 Mitglieder online.


disconnected Zombie-Gaststätte Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen