Storyline


Washington D.C, zu Herbstzeiten des Jahres 2017. Zwei Jahres sind seit dem Ausbruch der Seuche vergangen, die einstige Geliebte, Freunde und Familienmitglieder in blutdurstige Kannibale verwandelt hat. Manche versuchen sich allein in dieser Welt, andere wiederum haben sich in Kolonien zusammengefunden und versuchen ein Stück Normalität in ihr Leben zu bekommen. Doch wie ist das möglich, wenn man jeden Tag aufs Neue, dem Tod gegenübersteht? Die Kolonie Lake Anna, am Rande von D.C hat es wegen ihrer abgeschiedenen Lage wohl am besten. Riesige Holzzäune, die einst Bewohner erbaut haben, umzingeln das kleine Dorf aus Blockhütten, während die Seite zum See geöffnet ist. Zwar mag es der idyllischste Ort von allen sein, doch muss man auch hier mit Gefahren rechnen. Das Herrenhaus hingegen, wurde gerade erst wirklich in Beschlag genommen. Die Mauern um das Gebäude fallen bereits zusammen und auch von innen glänzt das Haus nicht mit makelloser Schönheit. Gerade solche Zustände nutzt die Güterhof Kolonie. Jene, die die Schwächen anderer studiert, um dann zuzuschlagen und sich an deren Vorräten zu schaffen macht.




Informations



Weather



Washington D.C bekommt den Herbst in allen Zügen zu spüren. Regenschauer, Stürme und Kälte nehmen zu und machen es den Überlebenden noch schwerer, als es die Untoten ohnehin schon tun. Für alle gilt es nun, sich wetterfeste Kleidung zu beschaffen.



Team






#106

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 02.10.2018 19:13
von Sage Rhyett | 825 Beiträge | 1450 Punkte
avatar
Waffen Scharfschützengewehr {ausgeliehen} Messer, Glock
Verletzungen Streifschuss am Oberarm (versorgt)
Momentane Weggefährten Derek & Mason





Wir freuen uns sehr, dass du zu uns gefunden hast und hoffen auf einen weiteren Überlebenden in unserer Runde. Wir bitten jedoch um etwas Geduld, da wir alle ein Real Life haben und uns nicht immer sofort um jede Berwerbung kümmern können. Bitte lest euch unsere Story und Regeln genau durch, sowie die Kolonieübersicht, damit ihr wisst, mit wem ihr es wo zu tun habt. Seid uns bitte auch nicht böse, wenn wir euch nochmal auf unsere Listen hinweisen, oder vielleicht nachfragen, was es mit einem bestimmten Punkt in euer Geschichte auf sich hat. Achtet auch darauf realistisch zu bleiben und keine halbe Waffenkammer mit euch zu schleppen. Wir stehen euch natürlich auch gerne bei Fragen und Unklarheiten zur Verfügung.




Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
»

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
»

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
»

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake

[ ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
»

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
»




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
»

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
»

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
»






1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
 
[center]
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charaktername:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Prüft einmal, ob euer [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t4f4-Namensliste.html]Name[/URL] noch frei ist][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Avatar:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Schaut einmal bei unseren [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t5f4-Avatarliste-Charakterliste.html]vergeben und reservierten[/URL] Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t6f4-Verbotene-Avatare.html]Verbotenen[/URL]].[/style]]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Zugehörigkeit:[/style][/style][/b]
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake
 
[ ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Lebensgeschichte:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine [b]Mindestwortzahl von 200[/b].][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charakter und Fähigkeiten:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ][/style]
»
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Ausrüstung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ][/style]
»

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Bewirbst du dich auf ein Gesuch:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wenn ja, welches?][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Probepost:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden][/style]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter und Playerfahrung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Regelsatz:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Diesen findet ihr, wenn ihr unsere [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t3f3-Regeln.html]Regeln[/URL] aufmerksam ließt] [/style]
»

[/center]

 




"THE LION AND THE TIGER MAY BE MORE POWERFUL, BUT THE WOLF DOESN'T PERFORM IN THE CIRCUS."

nach oben springen

#107

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 04.10.2018 12:00
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
» Lyanna Lockhart

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
» Emilia Clarke

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
» 25 Jahre

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake

[ x ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»Lyanna erblickte am 18.August in Boston, im nordöstlichen Staat Massachusetts das Licht der Welt. Ihr Leben unterschied sich recht wenig von dem einer jungen Frau. Als Tochter eines namens bekannten Staatsanwaltes als Vater und einer Anwaltsgehilfin-Hausfrau als Mutter absolvierte sie die High School und begann wie fast jede in ihrem Alter ein Studium. Lyanna selbst hatte nie Probleme Kontakte zu knüpfen oder Freundschaften zu schließen oder sonstige Sympathien für sich zu gewinnen. Doch hinter dem äußerlich scheinenden Bilderbuch-Leben verbarg sich meistens etwas anderes. Es fing damit an das Lyanna einen seltsamen Anruf ihres Vaters mitbekam. Erst dachte sie sich nichts dabei doch dann wurden diese häufiger und auch blieb dieser immer länger vor oder nach der Arbeit weg, was Lyanna irgendwann so weit brachte in dessen Handy nachzusehen und schließlich die oft angerufene Nummer zurückzurufen. Eine Frauenstimme. Lyanna befürchtete bereits das Schlimmste und folgte ihm direkt am nächsten Tag. Als dieser sich wirklich mit einer Frau im Park traf und diese eng umarmte brach für Lyanna die Welt zusammen. All das gewohnte Umfeld, das vorgegaukelte Familienleben. Eine Lüge. Noch am selben Abend als die Familie zusammensaß, konnte die junge Frau sich nicht länger zurückhalten. Da es ihr Vater ebenso nicht für nötig hielt nach längeren wütenden, sarakstischen und anspielenden Kommentaren es ihrer Mutter zu beichten, platzte es einfach aus ihr heraus. Doch anstatt das er es zugab, gab er etwas anderes zu was Lyanna nochmal ein Stück weiter in das Loch, in dem sie saß reindrückte. Diese Frau war nicht eine Affäre ihres Vaters, sondern ihre Mutter. Ihre wahre Mutter. Diese hatte kurz nach Lyannas Geburt schwere Drogenprobleme bekommen, welches soweit ging das sie irgendwann nur noch eine Gefahr für sich selbst und damals Lyanna selbst war, worauf der Vater beschloss zu Lyannas Schutz sich von dieser zu trennen. Wie kommt man damit klar dass das ganze Leben eine Lüge war? Eine Frage die sich Lyanna monatelang nach dem Geständnis fragte. Sie fing an ihr Studium zu verlassen, distanzierte sich von Eltern, Freunden, einfach komplett. Irgendwann wusste sie das es nicht mehr so weiter gehen konnte aber es musste woanders weitergehen. Die Entscheidung war schnell getroffen. Lyanna zognach Washington, nahm erneut das Studium auf und versuchte ihr Leben weiterzuleben. Doch die Welt brach ein weiteres mal zusammen an dem Tag an dem sie ihr Studium abschloss. An dem Abend wo alle feierten und sich nichts Böses dachten und die Seuche ausbrach. Anfangs untergebracht in mehreren, militärischen Quarantänezonen begegnete sie einem Mann, der ihr zeigte wie man überlebte, ihr alles beibrachte, was er wusste. Doch das Schicksal kam wie es kommen musste. Durch ein Ereignis wurde der Mann infiziert und Lyanna war wiederwillig dazu gezwungen sein Leben zu beenden. Auch die hielten die anfänglichen Quarantänezonen nicht lange durch. Es kam zu mehreren Aufständen, sei es aufgrund Nahrung oder sonstiger Gründe ausgelöst worden. Seitdem schloss Lyanna sich immer mal wieder kleineren Gruppen an. Dennoch blieb diese nie lange bei diesen. Diese hatte verschiedene Gründe. Menschen konnten sich rasch in einer Apokalypse verändern oder starben schnell.

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
» Lyanna ist: Anpassungsfähig | Nachtragend | Achtsam | Ambivalent | Aufgeschlossen | Wortgewandt | Verständnisvoll | Zuverlässig | Charakterstark | Eigenständig | Eigenwillig | Realistisch | Stur | Argwöhnisch | Aufmerksam | Motivierend | Entschlossen | Charismatisch | Direkt | Geistesgegenwärtig | Mutig | Kompetent | Verantwortungsbewusst

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
» Kleidung: Teils verschmutzte und teils kaputte Leggins, einer halb langärmligen Bluse und eine kurze Lederjacke
Waffen: Ein Jagdgewehr, zwei Jagdmesser, eine Brechstange (welches eher als letzteres Waffenmittel gilt)
Rucksack: Muntion für das Jagdgewehr, eine Brechstange, Eine Thermokanne mit Wasser gefüllt, 3 Dosenrationen, ein Messer, Reste von einem Ersthilfe-Set: Nadel und Faden, Kompressen, Ein Feuerzeug das nicht mehr funktioniert, Haarbürste und eine teil kaputte Decke



Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
» Nein

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
» 21 Jahre und es sind nun schon fast c.a 7 Jahre

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
»*Mapf Mapf Mapf


June Bowen findet das gut.
Sage Rhyett kümmert sich darum.
zuletzt bearbeitet 04.10.2018 12:03 | nach oben springen

#108

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 04.10.2018 12:10
von Sage Rhyett | 825 Beiträge | 1450 Punkte
avatar
Waffen Scharfschützengewehr {ausgeliehen} Messer, Glock
Verletzungen Streifschuss am Oberarm (versorgt)
Momentane Weggefährten Derek & Mason

Hallöchen Lyanna, was für ein schöner Name !

Ich hab mir deine Story gründlich durchgelesen und ich muss sagen, sie gefällt mir. Verrückt wie das Leben manchmal so spielt. Aber tapfer bleiben und nach Vorne schauen. Denn die Beisser lassen wohl niemals locker - genauso wie die Vergangenheit.
Avatar und Name sind frei und daher will ich dich auch nicht länger draussen warten lassen.

Wir freuen uns das du Teil unserer Familie wirst und daher trage ich auch gleich dein Köfferchen rein

LG Sage




"THE LION AND THE TIGER MAY BE MORE POWERFUL, BUT THE WOLF DOESN'T PERFORM IN THE CIRCUS."

nach oben springen

#109

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 04.10.2018 12:22
von Sage Rhyett | 825 Beiträge | 1450 Punkte
avatar
Waffen Scharfschützengewehr {ausgeliehen} Messer, Glock
Verletzungen Streifschuss am Oberarm (versorgt)
Momentane Weggefährten Derek & Mason





Wir freuen uns sehr, dass du zu uns gefunden hast und hoffen auf einen weiteren Überlebenden in unserer Runde. Wir bitten jedoch um etwas Geduld, da wir alle ein Real Life haben und uns nicht immer sofort um jede Berwerbung kümmern können. Bitte lest euch unsere Story und Regeln genau durch, sowie die Kolonieübersicht, damit ihr wisst, mit wem ihr es wo zu tun habt. Seid uns bitte auch nicht böse, wenn wir euch nochmal auf unsere Listen hinweisen, oder vielleicht nachfragen, was es mit einem bestimmten Punkt in euer Geschichte auf sich hat. Achtet auch darauf realistisch zu bleiben und keine halbe Waffenkammer mit euch zu schleppen. Wir stehen euch natürlich auch gerne bei Fragen und Unklarheiten zur Verfügung.




Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
»

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
»

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
»

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake

[ ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
»

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
»




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
»

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
»

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
»






1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
 
[center]
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charaktername:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Prüft einmal, ob euer [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t4f4-Namensliste.html]Name[/URL] noch frei ist][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Avatar:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Schaut einmal bei unseren [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t5f4-Avatarliste-Charakterliste.html]vergeben und reservierten[/URL] Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t6f4-Verbotene-Avatare.html]Verbotenen[/URL]].[/style]]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Zugehörigkeit:[/style][/style][/b]
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake
 
[ ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Lebensgeschichte:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine [b]Mindestwortzahl von 200[/b].][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charakter und Fähigkeiten:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ][/style]
»
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Ausrüstung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ][/style]
»

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Bewirbst du dich auf ein Gesuch:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wenn ja, welches?][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Probepost:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden][/style]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter und Playerfahrung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Regelsatz:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Diesen findet ihr, wenn ihr unsere [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t3f3-Regeln.html]Regeln[/URL] aufmerksam ließt] [/style]
»

[/center]

 




"THE LION AND THE TIGER MAY BE MORE POWERFUL, BUT THE WOLF DOESN'T PERFORM IN THE CIRCUS."

nach oben springen

#110

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 05.10.2018 23:46
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
» Callum Norris

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
» Cameron Monaghan

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
» 25 Jahre

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake

[ ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[x]DC-Hotel

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
» Callum Norris wuchs als jüngerer Bruder von Cassy Norris im westlich gelegenen Illinois auf. Ein großes Haus am Rande eines Vorortes war das recht beschauliche Heim der Norris-Geschwister. Die Nachbarn kannten sich untereinander, ein familiäres Verhältnis hielt das Örtchen fest zusammen. Augenscheinlich schien dies auch in der kleinen Familie der Fall zu sein. Wie konnte das auch anders sein, wo Sie doch in der Straße recht beliebt waren. Der Vater war stets hilfsbereit, immer freundlich und höflich. Für die ältere Dame neben an kaufte er ein und der jungen Familie die Seitenstraße herunter, hatte er bereits die Spülmaschine reparieren können. Immer war er da und so auch für seine beiden Kinder.
Insbesondere für seine blinde Tochter Cassy. Sie benötigte dementsprechend schon früh besonders viel Aufmerksamkeit und Förderung. Für Callum war dies nie ein Störfaktor. Wo andere Geschwisterkinder mit der Eifersucht drohten, verhielt sich Callum überraschend smart.

Vater und Tochter waren viel unterwegs.
Besuche bei Ärzten, Kliniken und Therapeuten verschlangen besonders viel Zeit und Callum war nicht selten alleine zuhause. So musste er rascher in die Erwachsenenstiefel schlüpfen als seine Freunde in der Schule und das brachte auch einige Entbehrungen mit sich. Seine Schwester, die er neckend ''Blondie'' oder auch ''blonder Maulwurf'' rief, liebte und verehrte er über alles. Falls Sie von anderen Kindern aufgrund Ihrer Behinderung geärgert oder ausgegrenzt wurde, war der drei Jahre jüngere Bruder zur Stelle und hielt Ihr den Rücken frei. Durch sein charismatisches und selbstbewusstes auftreten übte er großen Einfluss auf die damalige Jugend und genoss einen ebenso hohen Stellenwert. Der Hang, die Personen in seinem Umfeld zu manipulieren, zeichnete sich damit schon früh ab. In der Schule hatte er keine Probleme. Er war ein überaus intelligenter Schüler und glänzte mit hervorragenden Leistungen.

Als die Nachbarskinder und einige Bekannte aus der ansässigen Schule eines Tages, es war ein recht kühler Herbsttag gewesen, Cassie als zurückgebliebene und blinde Kuh schimpften, stand der kleine Bruder plötzlich hinter einem der Vier und schlug Ihm mit einem Stein gegen den Kopf. Er hatte nicht mit der Wimper gezuckt, sein Gesicht war gar eingefroren und abgedroschen. Dieser Ausdruck in seinen blauen Augen war für die ältere Schwester erschreckend gewesen. So abgebrüht und kalt hatte Sie Ihren Bruder noch nie erlebt. Die rote Farbe rann an der Schläfe des Jungen hinab, der im selben Moment wie ein nasser Sack zu Boden ging. Ein dumpfer Schlag auf den Rasen des Spielplatzes versetzte den Kindern ein erdrückendes, widerliches Gefühl in der Magengegend. Wie ein Mahnmal lag er da und rührte sich nicht mehr. Schockstarre beherrschte die Glieder der Jungs und die Stille breitete sich über aller Köpfe aus. Mit apathischen Blicken wich die Jugendgang zurück, bis diese schlussendlich die Beine in die Hand nahmen und die Flucht ergriffen. Natürlich... Was könnten Sie auch anderes tun, dachte er sich. Seine Lippen verzogen sich zu einem zufriedenen Grinsen. ,,Psychopath!'', riefen Sie. ,,Die Norris'ens sind allesamt krank! Genau wie Ihre Mutter!''. Natürlich hätten Sie den viel jüngeren Callum ohne großen Aufwand verdreschen können, doch diese mehr als unerwartete, brutale Reaktion seinerseits hatte Sie alle auf eine groteske Art und Weise zutiefst schockiert. Das allererste Mal hatte er damit demonstriert, zu was sein Körper und Geist fähig war. Zu was er eines Tages fähig sein würde...
Schon damals musste er die Linie der Gewalt und Untaten überschritten haben. Heranwachsenden jungen Männern brachte man für gewöhnlich bereits früh bei, was Richtig & was Falsch war. So, wie man es mit all seinen geliebten Kindern tat. Wie man sich zu Verhalten hatte und was gute Moral bedeutete. An diesem Tag jedoch zeichnete sich eine dunkle Silhouette über seine sich entwickelnde Persönlichkeit ab, die Ihm die verlockenden Seiten der Macht über andere Mitmenschen aufzeigte. Nur schwach, aber für seine aufmerksamen Augen sichtbar. Was konnte er noch alles tun? Zu was konnte ein Mensch überhaupt fähig sein? Fragen über Fragen galt es zu beantworten. Fragen über die Grenzen der Menschlichkeit und der Kraft des Unterbewusstseins entwickelte sich in Callums Kopf wie eine wachsende Blüte zu etwas grässlichem. Er dachte über die Dinge des Lebens nach und stellte genau die Dinge infrage, die sich die normale Bürgerschaft für gewöhnlich nicht stellte.

Die Grenze der erzieherischen Idealen überschritten, war Callum trotz alledem ein cleverer und hochintelligenter Junge. Auf so etwas hatte er gezielt. Der Schlägertrupp würde durch seine Demonstration zur Gewalttätigkeit derart gelähmt sein, dass Sie nichts anderes als die Flucht wählen würden. Und genau das hatte er mit seinem klugen Köpfchen berechnet. Das er damit sein Talent zum Genie und klugen Mitmenschen missbrauchte, war Callum hingegen nicht bewusst. Und auch später würde Ihm diese Sicht auf seine Talente verwehrt bleiben.
Ihre dümmlichen Hirne füllten Sie doch nur mit eintönigen Videospielen und der Hilflosigkeit schwächerer Individuen, die Sie leicht ausnutzen konnten. Doch wirkliche Kraft war Ihnen Unbekannt, so dachte er. Und das würde Sie auf Ewig sein.
Erschüttert über diese Tat schrie Cassy Ihren Bruder aufgebracht an, nachdem auch Sie trotz Ihres fehlenden Augenlichts gemerkt hatte, was tatsächlich geschehen war. Was er sich zur Hölle dabei gedacht hatte! Wie sollte das ausgehen? Vater würde schrecklichen Ärger bekommen und gewiss dafür zur Verantwortung gezogen werden.
Doch Callum setzte völlig unpässlich ein Lächeln auf, was Ihn noch eisiger ausschauen ließ:

,,Jetzt werden Sie dich nicht nie wieder anrühren, Blondie... Das werden Sie nie wieder wagen. Auf mich kannst du zählen. Immer.'' Und so fiel der Stein aus seinen Händen.

Tatsächlich provitierte Cassy fortan von der Tat Ihres Bruders. Keiner der Rowdies rührte Sie je wieder an. Doch mit den Jahren schien sich etwas in Ihrem kleinen, rothaarigen Bruder zu verändern. Es schien etwas überaus merkwürdiges vorzugehen. Irgendetwas beschäftigte den fünfzehn Jahre alten Callum und ließ Ihn immer grüblerischer und schweigsamer werden. Er zog sich mehr und mehr aus dem Familienleben zurück, ließ sich kaum noch zu Hause blicken und Tage, gar manchmal Wochen vergingen, da war er verschwunden. Die alkoholkranke Mutter hatte bereits seit zwei Jahren die Familie in einer Nacht und Nebelaktion verlassen, da sprachen Zungen, dass auch Callum abgerutscht sein könnte. Waren falsche Freunde der Grund? Bemühte sich der Vater um seine beiden Kinder etwa zu wenig? War es fehlende Liebe seitens der Mutter? Schließlich könnte man behaupten, so warf man einen Blick auf die Oberfläche, der Vater sei womöglich mit allem überfordert. Arbeiten, die Familie ernähren, Hausaufgaben kontrollieren und die Vaterrolle im gleichen Atemzug aufrecht zu erhalten bedeutete so unglaublich viel Arbeit und Kraft. Als Alleinerziehender hatte er ohnehin seine Mühen und Nöte gehabt, den Anblick der kranken Ehehfrau von den Geschwistern fern zu halten. Sie scheute sich nicht, Sturzbetrunken nach Hause heimzukehren, zu randalieren und zu pöbeln. Nur um am Ende auf dem kalten Küchenboden komatös liegen zu bleiben. Nein, darum scherte Sie sich nicht. Jegliches bemühen, die Suchterkrankung und den demütigenden Zustand der Mutter vor den neugierigen Augen der Kinder zu verbergen, glich dem Unmöglichen. Und ohne es zu bemerken, brannten sich diese Szenerien in das sensible Innere von Callum und lenkten seine späteren Neigungen maßgeblich.

Callum war gerade mal zehn Jahre alt, da schien die Hauskatze Millie seit Tagen verschwunden. Beide Norris-Geschwister waren mit dem geliebten Haustier aufgewachsen und dementsprechend war die Sorge um Ihr Verbleib groß. ,,Sie ist abgehauen. Ist doch so, oder? Dad?''. Es war sieben Uhr und die Familie saß am Frühstückstisch, welches Cassy hergerichtet hatte. Mutter hatte mal wieder die Nacht zum Tag gemacht und als Sie zu später Stunde heimkehrte, fiel Sie auch sogleich in die Federn. Für die Kinder war dies erschreckenderweise keine große Sache mehr und auch, dass Sie nicht gemeinsam am Tisch anwesend war. Um genau zu sein, saß Sie nie am Tisch. Sie beschäftigte sich lieber mit Ihrem Alkohol, den Sie mehr liebte, als Ihre Kinder und Ihr eigenes Leben. Die Sucht überwiegte schon lange und wandelte Sie zu einem wandelnden Wrack. Und da die Gerüchteküche natürlich nicht still stand, zerriss sich die Stadt das Maul darüber, dass Monica Morris (die Mutter, ich gebe Ihr jetzt einfach mal einen Namen) in fremden Betten umherging. Vater schweigte eisern dazu und wimmelte jeden lautstark ab, der Ihn in der Öffentlichkeit darauf ansprach. Besonders unangehm war es Ihm im Beisein seiner beiden Kinder Rede und Antwort für die Lästergesellschaft zu stehen. Die Klatschpresse hakte da gnadenlos nach und machte keinerlei Unterschied. ,,Ach nein. Keine Sorge, Cassie. Millie wird bald wieder heimkommen.'', entgegnete der Vater und schenkte seiner blinden, dreizehnjährigen Tochter ein aufmunterndes Lächeln. Sein Lächeln war immer so unglaublich warm und herzlich, wo er doch so gezeichnet von dem familiären Zerrüttnis sein musste. Er blieb stark, wollte eine Stütze für seine beiden Kinder sein und ließ sich niemals etwas anmerken. ,,Millie ist doch hier. Hier bei uns!''. Plötzlich hatte Callum das Wort erhoben. Seine Stimme klang so unbeschwert und sorglos. Als habe er alle Befürchtungen über Bord geworfen. Der Vater blinzelte, setzte aber dann wieder sein Lächeln auf und lachte sichtlich nervös. ,,Callum... Sicher. Sie wird immer bei uns sein.'' Damit nickte er in die Runde und widmete sich weiter seinem Brötchen mit Marmelade. Dem Glauben eines Kindes sollte man Ihn niemals nehmen. Vor allem nicht in den Momenten des Lebens, wo man das erste Mal Abschied nehmen musste.
,,Aber Ihr versteht das nicht... Millie IST hier!''. Callum ließ nicht locker und legte sein Messer beiseite, während er die Hände sorgfältig übereinander faltete, als plante er eine wichtige Rede zu halten. ,,Wie meinst du das, Call'?''. Cassy sah Ihren Bruder mit fragenden Augen an. Auch der Vater sah erneut von seinem Frühstück auf und tat es seiner Tochter gleich. ,,Sie ist oben. Oben in meinem Zimmer und schläft.''

Der spätere Anblick war grauenerregend.
Callums Wände im Kinderzimmer waren mit dem Blut der Katze beschmiert. Den leblosen Körper hatte er einfach unter sein Bett geschoben. Mit den Fingern hatte der Junge Wörter und Sätze gemalt, die klar differenzierten, zu welchen Menschen er drohte zu werden. Allem Anschein nach hatte er nicht einmal gemerkt, was er getan hatte. Für Ihn war Millie noch am Leben. In seinen Augen hatte er Ihr kein Leid angetan, was Callums Seele umso schauriger aussehen ließ. Behutsam nahm er Cassys Hand und legte diese flach auf das Rot an der Wand.
An das Blut der eigenen Katze.

Als die Apokalypse Jahre später ausgebrochen war, hatte er davor bereits viele kriminelle Männer und Gruppierungen verärgert, hatte sich mit Ihnen angelegt und Sie bloß gestellt. Wie er genau in den kriminellen Sumpf geraten war, ist Unbekannt. Er genoss sichtlich das Theater und die Aufmerksamkeit und kreierte eine Show daraus. Eine Show, die jeder sehen sollte. Die jeder sehen musste! Als das Einkaufszentrum einige Städte weiter explodierte und einen Großbrand auslöste, schickte er einen pinken Bekennerbrief an das örtliche Journalistenbüro. Anscheinend war er über den Vorfall und die Menschen, die dabei umkamen, belustigt. Jedenfalls machte es ganz den Anschein danach. Trotzdem pflegt er es, sich stets unter Wert zu verkaufen und beleidigt so seine Feinde.Vor allem, wenn er behauptete, er handle ohne Grund als auch ohne Plan, wo er dies doch unter vorsichtig aufgebauten und überzeugend vorgetragenen Lügen zu verstecken versucht. Von Zuhause war er zu dieser Zeit bereits lange ausgezogen und schien genau wie seine Mutter verschollen. Selbst mit seiner sonst so verehrten Schwester Cassy pflegt er keinerlei Kontakt mehr. Und als sich die Seuche ankündigte und Ihren riesigen Schlund zur Hölle öffnete, änderte sich dies nicht. Callum blieb vom Erdboden verschwunden.

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]

Charakter
▶ humorvoll ▶ Hang zu Gewalt und Wutausbrüchen ▶ undurchsichtig & zwielichtig ▶ Hochintelligend ▶ clever und vorausschauend ▶ scheut nicht Tücke und gemeine Tricks anzuwenden, um an sein Ziel zu gelangen. Dabei macht er keinen Unterschied, ob es die Lebenden oder die Toten betrifft. Vermutlich ist er auch nicht aus phsychischer Hinsicht in der Lage, in diesen und vielen weiteren Dingen Grenzen zu ziehen. Die Wucht dieser Eigenschaften und auch Handlungsgeschehen überrascht seine Gegenüber und sind nicht selten physisch spürbar ▶ Unberechenbar ▶ keinen Sinn für das Leid und den Schmerz anderer ▶ geringe Frustrationsgrenze, die er aber nicht direkt offenlegt ▶ Beziehungen aufrecht zu erhalten, fällt Callum äußerst schwer und durch seine labile Art scheint dies sogar unmöglich zu machen ▶ nimmt heikle Situationen sehr leicht und windet sich mit Hals-über-Kopf-und lautstarken Aktionen heraus. So scheut er sogar nicht davor zurück, Explosivwaffen zu benutzen. Auch wenn dies bedrohliche Aufmerksamkeit seitens der Zombiehorden bedeutet ▶ psychopathische Gefühlsausbrüche, die andere Personen von Ihm weigtreiben lässt und ein Zusammenleben höchst kompliziert macht ▶ manipulativ ▶ charismatisch ▶ mit der Zeit entwickelte er eine dissoziale Persönlichkeitsstörung, die aber bereits vor der Apokalpyse bestand ▶ physisch schier unverwüstlich

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]

Waffen und Inhalte seines Gepäcks
○ Trinkflasche ○ eine Packung Kräcker und einige Äpfel ○ 2 Dolche und 1 silberne Dan Wesson Pistole ○ 1 Baseballschläger ○ 1 Seil ○ trägt einen dunkelgrünen, kniekehlenlangen Parker mit Kapuze und dazu braune Schnürstiefel ○ 1 Taschenlampe




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
» Ja, und zwar auf das von Cassy Norris ⇨ sometimes, you meet in the strangest places again

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[x]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein
Diesen habe ich oben im Text ein paar Mal mit eingebaut. Ich hoffe, dass reicht. Ich sitze an diesem Steckbrief seit Stunden und mein Kopf ist jetzt dementsprechend leer




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
» 22 und ca. 7-8 Jahre

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
» Hat der Maulwurf gegessen


Ashton Sawyer schenkt ein Einhorn.
zuletzt bearbeitet 06.10.2018 01:49 | nach oben springen

#111

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 06.10.2018 01:51
von Liv the great
avatar


Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
» Olivia Dolores Clarke

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
» Crystal Reed (wurde mir reserviert)

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
» 25 Jahre jung

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake

[x]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»
Olivia Dolores Clarke, Jaha. Lasst euch diesen Namen mal auf der Zunge zergehen, ohne zu lachen. Eh-he, unmöglich. ABER meine Eltern waren der Meinung ich sollte den Vornamen meiner Oma als Zweitnamen bekommen, die zwei Monate vor meiner Geburt gestorben war. Eigentlich war das ja ein wirklich süßer Gedanke und vielleicht auch Wunsch das meine Oma dann in mir weiter lebt, oder so. Ich kann ihnen das auch nicht übel nehmen, obwohl sich mir mein Zweitname in der Schule bereits als mehr als undankbar erwiesen hat.. die üblichen Hänseleien eben. Zum Glück haben wir uns zuhause aber immer auf Liv beschränkt, meinen vollen namen hat man mir entgegen geworfen wenn ich irgendwas angestellt hatte und mit gewaltigem Ärger rechnen konnte.
Aber zurück zum Anfang.
Geboren wurde ich in eine Funktionierende Familie, in einem großen Haus, mit Liebenden Eltern, ein Anwalt und eine Ärztin. Einem Bruder und um das Klischee wirklich richtig zu vervollständigen, einem Labrador, den meine Eltern damals Sammy genannt hatten. Was gab es schöneres für ein junges Mädchen als in einem gepflegten Umfeld auf zu wachsen, in dem es keine Probleme gab? Richtig! nichts weiter als das Problem das sie später mit Problemen und Konflikten nicht klar kommen würde! Geil! Aber ich wusste schon immer was ich will, ich hatte meine Eltern total im griff. Wenn sie etwas von mir wollten, dann nur wenn ich im Gegenzug auch was dafür bekommen würde. Paradebeispiel: Alex geht mit ihrem Vater zum Zahnarzt, legt sich brav auf den Stuhl, macht aber den Mund nicht auf. Mein Vater hat ein Spiel draus gemacht. Undzwar: Wer hat den längeren Atem? Drei mal dürft ihr raten wer nach dem Kontrolltermin in Daddys Kutsche zu Toys 'R' Us, gefahren wurde. Jaja, ich war schon ein Satansbraten. Sogar im Kindergarten und später in der Grundschule, hatte ich die Lehrer und Erzieher im griff! Richtig ätzend für mich wurde es erst in der Middle school, als ich mit meinen Allüren nur auf Unverständnis, seitens der Lehrer und Mitschüler stieß. Hänseleien, die in Mobbing endeten begleiteten mich durch die Zeit an der Middle school. Kinder können grausam sein, nicht wahr? High School! Etwas, worauf man sich freuen konnte, oder? Aber die Tatsache, das viele meiner alten Schulkameraden auch auf meine Schule gegangen waren, erschwerte mir den Start auf der neuen Schule nur und es ging beinahe nahtlos dort weiter, wo es in der Middle School aufgehört hatte. Zuhause drehte sich immer nur alles darum, wie schwer ich es mir selbst gemacht hatte und wie sehr ich darunter litt. Freund zu finden, war unfassbar schwierig, wenn man direkt einen Stempel als "Verzogenes Kind" auf der Stirn hatte. Aber irgendwie habe ich es geschafft, ein paar Leute um mich zu finden die mit mir befreundet sein wollten. Der "Reifegrad" meiner Mitschüler nahm zu, und damit scheinbar auch der IQ. Das Mobbing ebbte ab, auch wenn ich meinen Lästigen Beinamen "Dolly" nie wieder los wurde. Ich hatte sogar meinen Ersten festen Freund in der High School! Wie es für mich weiter gehen würde, war klar. Meereswissenschaften. Ich wollte Studieren. Was meine Eltern bis zu dem Zeitpunkt gefreut hatte, als sie mein Fach zu hören bekamen. Weder Jura, noch Medizin. Die Enttäuschung stand ihnen im Gesicht, aber sie haben mich trotzdem unterstützt, genauso wie es mein Bruder getan hatte. Mein Bruder! Wir haben viel zu wenig über ihn gesprochen. Aber eigentlich gibt es über ihn auch nicht viel zu sagen... außer dem Üblichen Großer Bruder, bla bla halt. William und ich, haben die Typische Geschwisterbeziehung gehabt. Wir haben gekappelt, und gehasst, geliebt, geschlagen und dann habe ich ihn immer bei unserer Mutter verpetzt. Ich habe immer zu ihm aufgesehen, war ihm für jede Kleinigkeit dankbar. Auch wenn er viel gearbeitet hat und irgendwann aus unserem Elternhaus ausgezogen war, pflegte ich zu meinem Bruder immer guten Kontakt. Er war immer der erste, bei dem ich mich ausgeheult hatte. Seien es dinge gewesen, wie Jungs .. oder einfach nur Schulische Dinge die mich belastet hatten.
Dann war da dieser Tag, der alles veränderte.
Alles schien wie immer zu sein. Meine Mutter war Arbeiten. Momentan, legte sie viele Extraschichten im Krankenhaus ein, in den Nachrichten kursierte schon seit tagen die Meldung von irgendeinem Virus. Ich hing mit der Nase in meinen Büchtern zu meinem Studium und mein Vater saß unten auf der Couch mit unserem Hund, Charly. Sammy war ja mittlerweile nicht mehr. Plötzlich riss mich der Lärm von unten, das Bellen des Hundes und tiefe Schreie aus meinen Gedanken. Was ich jetzt vorfinden würde, glich einer Freakshow. Mein Vater auf der Couch und über ihm hing unser Nachbar der ihn anknabberte. Unser Schisserhund schoss an mir vorbei, ins Obergeschoss und da drehte sich unser Nachbar zu mir um. Streckte seine Blassen Arme nach mir aus und schlug die Kiefer aufeinander, als wäre er ein Nussknacker. Mein Vater? Tot! of course. Ich war also alleine, alleine mit dem Ding was meinen Vater eben getötet hatte. Er musste durch die offene Terrassentür hier rein gekommen sein. Ich bin ein paar schritte rückwärts gegangen, wurde aber von der Küchentür aufgehalten, durch die ich gefallen war. Ausgeliefert und eigentlich schon so gut wie tot, robbte ich auf meinem Arsch in die Ecke und blickte meinem Ende entgegen. Oder doch nicht? Irgendwas, oder eher... irgendwer, traf unseren Nachbarn von hinten auf den Schädel und er ging vor mir zu Boden. Tat keinen Mucks mehr. " Wir müssen die Türen schließen und Rollos runter lassen. Erklärte mir eine Tiefe stimme als diese schon durch die Tür verschwunden war und das tat, was er mir eben gesagt hatte. Ich war verwirrt und ziemlich perplex. Rappelte mich aber auf und eilte dem Herrn nach, der gerade dabei war den Leblosen Körper meines Vaters in den garten zu ziehen und die Tür zu schließen. Ich kannte ihn nicht, war ihm aber behilflich. Später, lies ich mir erklären was hier gerade passierte. Lange, blieb er aber nicht. Anders als ich, wollte er nach ein paar Tagen weiter ziehen und lies mich hier zurück.
Ich habe das haus aber auch verlassen, als ich nix essbares mehr hatte und mich mit einem Schisserhund auf den Weg gemacht, um zu überleben. Ich hatte sogar meine Mutter ein paar mal gesehen, es bisher aber noch nicht übers Herz gebracht, sie zu töten. Von meinem Bruder, fehlt bisher jede Spur...


anpassbar, ich würde intern auf jedem Fall nochmal mit Will quatschen.

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
» ⚘ Stolz ⚘ Selbstbewusst ⚘ Mutig ⚘ Aufopferungsvoll ⚘ Direkt ⚘ Offen ⚘ Redegewandt ⚘ Verspielt ⚘ Gerecht ⚘ Genügsam ⚘ Anstrengend ⚘ Liebevoll ⚘ Markant ⚘ Eigensinnig ⚘ Spontan ⚘ Aufgeweckt ⚘ Unnachgiebig ⚘ Authentisch ⚘ Aufrichtig ⚘ Behutsam ⚘ Charmant ⚘ Humorvoll ⚘ Hitzig ⚘ Temperamentvoll ⚘ Sensibel ⚘ Intelligent ⚘ Verträumt ⚘ Leichtsinnig ⚘ Natürlich ⚘ Loyal ⚘ Echt ⚘ Reif ⚘ Kämpferisch ⚘ Koridal ⚘ Kreativ ⚘ Schlagfertig ⚘ Emphatisch ⚘ Galgen & Schwarzer Humor ⚘ Hilfsbereit ⚘ Dominant

⚘ beherrscht mehrere sprachen in sprach und schrift ⚘ Verträgt keine Laktose ⚘ Aufgrund einer Hormonstörung [im Moment] unfruchtbar ⚘ Zeichnet gerne ⚘ hat beide Elternteile an die Apokalypse verloren ⚘ ist total unmusikalisch ⚘ war mal Vegetariern ⚘ hat im vollsuff einen Burger gegessen mit den Beiworten "Besser als Sex" ⚘ Diskutiert furchtbar gerne ⚘ gibt nicht klein bei ⚘ macht keine Geheimnisse um Leute die sie nicht mag ⚘ findet Hecktische Musik furchtbar ⚘ hasst Familientreffen ⚘ Harry Potter & Fantasyfan ⚘ ist beeinflussbar ⚘ Ist mit dem Schisserhund Charly unterwegs, von dem sie sich nicht trennen kann ⚘ War mal im Schützenverein für Bogenschießen ⚘ tbc.

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
» Schwarze Sneaker ⚘ Abgewetzte Schwarze Dicke Jeans ⚘ Weißes dreckiges Tanktop darüber ein Rot/Schwarzes Flanellhemd ⚘ Abgerockte Schwarze Regenübergangsjacke ⚘ Butterflymesser und Holster am Gürtel ⚘ Stabiles Eisenrohr ⚘ Desert Eagle mit 12 Schuss ⚘ Camping Rucksack mit Ramsch, Ladekabel für ihr Handy, Leeres Handy, Zippo, Streichhölzer, Taschenlampe ohne Batterien, Bilder von der Familie, Ersatzleine, Konservengulasch und Konservenhühnersuppe, Ein gefundenenes US MRE, 2 Büchsen Hundefutter und etwas Trockenfutter, 2x 0.5 Abgekochtes Regenwasser




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
» Jain, indirekt ich komme aus dem fragebreich und würde gerne William's Angebot für die Schwester, annehmen UND dann auch die Studienfreundin für Emma abgeben, auch wenn wir nicht das gleiche Studiert haben können wir ja auf die gleiche Uni gegangen sein.

Ich komme aber intern nochmal auf beide zu, für Feinheiten

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay [x]Nein
Reiche ich auf wunsch, aber gerne nach.




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
» 22 & 8 Jahre sicher.

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
» Der Maulwurf war hier


Emma Livsey liebt es!
zuletzt bearbeitet 06.10.2018 02:09 | nach oben springen

#112

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 06.10.2018 02:07
von Cassy Norris | 416 Beiträge | 707 Punkte
avatar
Waffen Schaufel und Pistole
Verletzungen Einige Kratzer und Schrammen an Armen und im Gesicht
Momentane Weggefährten Raphael

Hallo kleiner Bruder.

uff hast du aber viel geschrieben, da brauch ich wirklich keinen Probepost mehr.
Ich muss sagen, du hast eine...sehr interessante Story. Die arme Katze...RIP Millie...Du warst...eine tolle Katze...

Bei der ich auch das ein oder andere neue, über Cassy erfahren habe...das Mobbing und die besonders viele Aufmerksamkeit und Förderung, sind mir wohl entfallen, ok...Zombieapokalypse, da vergisst man das ein oder andere oder erinnert sich daran anders.

Ansonsten, gefällt mir dein Steckbrief gut, der Ava war für dich resaviert, worüber ich mich sehr freuen ist, dass er kein 0815 Avatar ist

Ich kann dich, mit Freuden durch winken, wir sehen uns also, auf der anderen Seite
Ich freu mich




Hallo Olivia,
ich hab mir mal fix deine Bewerbung durchgelesen, sehr interessante Hintergrundgeschichte
Ich hoffe du findest deinen Bruder so wie ich jetzt meinen

Der Ava war resaviert und ich kann dich ohne irgendwas,durch winken, wir sehen uns auf der anderen Seite.

Liebe Grüße



Please don't make me, love you. Please don't make me,need you. Unless...you love me.




zuletzt bearbeitet 06.10.2018 10:19 | nach oben springen

#113

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 06.10.2018 02:09
von Cassy Norris | 416 Beiträge | 707 Punkte
avatar
Waffen Schaufel und Pistole
Verletzungen Einige Kratzer und Schrammen an Armen und im Gesicht
Momentane Weggefährten Raphael





Wir freuen uns sehr, dass du zu uns gefunden hast und hoffen auf einen weiteren Überlebenden in unserer Runde. Wir bitten jedoch um etwas Geduld, da wir alle ein Real Life haben und uns nicht immer sofort um jede Berwerbung kümmern können. Bitte lest euch unsere Story und Regeln genau durch, sowie die Kolonieübersicht, damit ihr wisst, mit wem ihr es wo zu tun habt. Seid uns bitte auch nicht böse, wenn wir euch nochmal auf unsere Listen hinweisen, oder vielleicht nachfragen, was es mit einem bestimmten Punkt in euer Geschichte auf sich hat. Achtet auch darauf realistisch zu bleiben und keine halbe Waffenkammer mit euch zu schleppen. Wir stehen euch natürlich auch gerne bei Fragen und Unklarheiten zur Verfügung.




Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
»

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
»

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
»

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake

[ ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
»

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
»




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
»

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
»

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
»






1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
 
[center]
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charaktername:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Prüft einmal, ob euer [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t4f4-Namensliste.html]Name[/URL] noch frei ist][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Avatar:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Schaut einmal bei unseren [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t5f4-Avatarliste-Charakterliste.html]vergeben und reservierten[/URL] Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t6f4-Verbotene-Avatare.html]Verbotenen[/URL]].[/style]]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Zugehörigkeit:[/style][/style][/b]
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake
 
[ ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Lebensgeschichte:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine [b]Mindestwortzahl von 200[/b].][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charakter und Fähigkeiten:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ][/style]
»
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Ausrüstung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ][/style]
»

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Bewirbst du dich auf ein Gesuch:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wenn ja, welches?][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Probepost:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden][/style]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter und Playerfahrung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Regelsatz:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Diesen findet ihr, wenn ihr unsere [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t3f3-Regeln.html]Regeln[/URL] aufmerksam ließt] [/style]
»

[/center]

 



Please don't make me, love you. Please don't make me,need you. Unless...you love me.




nach oben springen

#114

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 11.10.2018 14:24
von Sophie Hanson
avatar


Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
» Sophie Hanson

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
»Eliza Taylor

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
»22 Jahre

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake

[x]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»Sophie war das älteste von drei Kindern, die das Ehepaar Hanson großgezogen hatte. Ihre beiden jüngeren Schwestern kamen drei bzw. fünf Jahre nach ihr zur Welt und machten die Familie komplett. Ihr Vater war als Redakteur des Tagesblättchens ihres kleinen Heimatortes recht angesehen, während ihre Mutter sich vorwiegend um die Kinder kümmerte oder sich an den häufig stattfindenden Gemeindefesten beteiligte. Dorthin durfte Sophie sie auch oft begleiten und sie hatte Spaß daran, mit den selbstgebackenen Keksen ihren Teil zu den Feierlichkeiten beizutragen. Es war eine beschauliche Idylle, in der die Kinder aufwuchsen. Fremde kamen nicht oft in die Stadt, denn die Arbeitsplätze waren rar gesät und auch sonst bot der kleine Vorort von Washington D.C. nicht viel. Selbst die Schule war ihrem Vater nicht gut genug, weswegen sie jeden Morgen die Fahrt mit dem Schulbus auf sich nehmen musste, um in der Stadt zum Unterricht zu gehen. Später gingen auch ihre Geschwister dorthin und Sophie kümmerte sich um die Jüngeren.

Schulfreunde zu treffen erwies sich auch nicht immer als einfach, aber mitunter blieb sie nach der Schule einfach bei ihren Freundinnen und wurde am Abend von ihrem Dad abgeholt. Sophie war gut in der Schule und eigentlich stand schon von Anfang an fest, dass sie in die Fußstapfen ihres Vaters treten wollte. Daher engagierte sie sich bei der Schülerzeitung. Ein Vorfall auf dem Schulhof änderte ihre Meinung. Ein Junge war die Treppen hinunter gestürzt und mit einem gebrochenen Arm zum liegen gekommen. Der Einsatz der Rettungskräfte hatte den Wunsch in dem Teenager geweckt, ebenfalls in diesem Bereich zu arbeiten und somit bewarb sie sich um einen Platz beim Sanitätsdienst. Auch außerhalb der Schule versah sie freiwillige Dienste im Krankenhaus und konnte sich so ein gutes Bild machen. Dass ihre Freizeit fast vollständig dafür drauf ging, kümmerte sie nicht, denn sie hatte ein Ziel vor Augen.

Sobald sie den Abschluss in den Händen hielt, bewarb sie sich an den Universitäten und bekam tatsächlich eine Chance, Medizin zu studieren. Nur wenige Wochen nach ihren ersten Einsätzen auf der Station, brach die Hölle aus. Zunächst glaubte man, das Ganze noch in den Griff zu bekommen, ihr Vater machte sich auf den Weg zu einer Reportage und kehrte nicht mehr zurück. Zusammen mit ihrer Mutter und den beiden Schwestern floh Sophie, aber sie wurden getrennt.
Es war nicht einfach, sich allein durchzuschlagen, aber sie wollte sich keiner der wenigen Gruppen anschließen, auf die sie getroffen war. Ihr Ziel war, irgendwie weiter nördlich zu kommen und von dort hoffentlich in Sicherheit. Aus dem Krankenhaus hatte sie noch ein paar Verbände und Schmerzmittel mitgehen lassen und sogar ein Skalpell hatte sie ergattert. Bis auf diese Sachen und ein paar Konserven hatte sie nichts mehr in ihrem Rucksack, als sie in einem Unterschlupf auf einen verletzten Mann traf. [ ich hoffe das passt zeitlich so …] Sie versorgte seine Wunde und brauchte dabei die letzten Vorräte auf. Eine Weile ging man gemeinsame Wege, bis sie von einer großen Herde Zombies überrascht und getrennt wurden. Murphy hatte sich von dem Lager entfernt und Sophie hatte noch eine Weile gewartet. Als er auch nach einer ganzen Weile nicht wieder zum Unterschlupf zurück kam, hatte sie sich auf den Weg gemacht, um sich wieder allein durchzuschlagen. Den Freund – den einzigen, den sie in dieser Welt wohl hatte – glaubte sie tot.



Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
»ehrgeizig - zuverlässig - loyal - stur - hilfsbereit - empathisch - intelligent - ernst - familiär - pünktlich - perfektionistisch - ordnungsliebend - erste Hilfe-Kenntnisse - unsportlich - kann nicht kämpfen

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
»Jeans, ein Shirt, darüber eine zerschlissene Jacke.
Im Rucksack: Eine Flasche Wasser, ein Taschenmesser, ein paar Verbände und Pflaster, 2 Blister Schmerzmittel




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
»dieses

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein
Ist noch einer notwendig?



Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
ȟ30 und 15 Jahre

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
»gemobscht!


zuletzt bearbeitet 11.10.2018 14:29 | nach oben springen

#115

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 11.10.2018 14:37
von Mason Murphy | 19 Beiträge | 76 Punkte
avatar
Waffen . ❝ knife, assault rifle
Verletzungen . ❝ wounded leg
Momentane Weggefährten . ❝ sage &' derek

Schön, dass du es geschafft hast, Sophie.
Deine Storyline gefällt mir sehr gut - den von dir angesprochenen Zeitpunkt müssen wir intern besprechen, den hab ich bewusst offen gelassen, ansonsten hab ich nichts zu meckern und brauche auch keinen PP von dir.

- Murphy




» pain, hate, envy? those are the abc's of me. hey, you get rid of them and there's nothing left. «

nach oben springen

#116

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 11.10.2018 14:49
von Sage Rhyett | 825 Beiträge | 1450 Punkte
avatar
Waffen Scharfschützengewehr {ausgeliehen} Messer, Glock
Verletzungen Streifschuss am Oberarm (versorgt)
Momentane Weggefährten Derek & Mason

Schön das du da bist Sophie.

Deine Story hört sich wirklich interessant an und da Name sowie Avatar frei sind, passt für uns alles.
Da Mason keinen PP möchte, steht dir also nichts im Weg und wir freuen uns dich auf der anderen Seite begrüssen zu dürfen.
Ich bin sicher Murphy trägt gerne deine Koffer
Bis gleich.

Sage




"THE LION AND THE TIGER MAY BE MORE POWERFUL, BUT THE WOLF DOESN'T PERFORM IN THE CIRCUS."

nach oben springen

#117

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 11.10.2018 14:59
von Sage Rhyett | 825 Beiträge | 1450 Punkte
avatar
Waffen Scharfschützengewehr {ausgeliehen} Messer, Glock
Verletzungen Streifschuss am Oberarm (versorgt)
Momentane Weggefährten Derek & Mason





Wir freuen uns sehr, dass du zu uns gefunden hast und hoffen auf einen weiteren Überlebenden in unserer Runde. Wir bitten jedoch um etwas Geduld, da wir alle ein Real Life haben und uns nicht immer sofort um jede Berwerbung kümmern können. Bitte lest euch unsere Story und Regeln genau durch, sowie die Kolonieübersicht, damit ihr wisst, mit wem ihr es wo zu tun habt. Seid uns bitte auch nicht böse, wenn wir euch nochmal auf unsere Listen hinweisen, oder vielleicht nachfragen, was es mit einem bestimmten Punkt in euer Geschichte auf sich hat. Achtet auch darauf realistisch zu bleiben und keine halbe Waffenkammer mit euch zu schleppen. Wir stehen euch natürlich auch gerne bei Fragen und Unklarheiten zur Verfügung.




Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
»

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
»

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
»

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake

[ ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
»

Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
»

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
»




Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
»

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
»

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
»






1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
 
[center]
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charaktername:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Prüft einmal, ob euer [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t4f4-Namensliste.html]Name[/URL] noch frei ist][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Avatar:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Schaut einmal bei unseren [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t5f4-Avatarliste-Charakterliste.html]vergeben und reservierten[/URL] Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t6f4-Verbotene-Avatare.html]Verbotenen[/URL]].[/style]]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Zugehörigkeit:[/style][/style][/b]
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake
 
[ ]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Lebensgeschichte:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine [b]Mindestwortzahl von 200[/b].][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Charakter und Fähigkeiten:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ][/style]
»
 
[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Ausrüstung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ][/style]
»

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Bewirbst du dich auf ein Gesuch:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wenn ja, welches?][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Probepost:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden][/style]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay []Nein

[line]

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Alter und Playerfahrung:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.][/style]
»

[b][style=font-size:14pt][style=font-family:'Cinzel Decorative']Regelsatz:[/style][/style][/b]
[style=font-size:8pt][Diesen findet ihr, wenn ihr unsere [URL=http://we-are-the-last-survivors.xobor.de/t3f3-Regeln.html]Regeln[/URL] aufmerksam ließt] [/style]
»

[/center]

 




"THE LION AND THE TIGER MAY BE MORE POWERFUL, BUT THE WOLF DOESN'T PERFORM IN THE CIRCUS."

nach oben springen

#118

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 11.10.2018 20:53
von Silas
avatar


Charaktername:
[Prüft einmal, ob euer Name noch frei ist]
» Silas Caviness

Avatar:
[Schaut einmal bei unseren vergeben und reservierten Avataren vorbei und vergesst auch nicht unsere Liste der Verbotenen].]
» Jensen Ross Ackles wurde mir reserviert

Alter:
[Bedenkt, dass wir niemanden unter 10 Jahren aufnehmen.]
»36 aber nicht darauf ansprechen!

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake

[X]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel

Lebensgeschichte:
[Wer warst du vor dem Ausbruch, was ist dann mit dir passiert? Wir bitten hier um eine Mindestwortzahl von 200.]
» Lasst uns doch ein bisschen Halloween spielen, immerhin kam Silas am 31.10 damals zur Welt. Hier gibt es keine Jahresangaben denn der Herr Special Agent möchte einfach nicht über sein Alter reden. Warum? Naja ein kleines Ego gepaart mit ganz viel Stolz. Silas wuchs in einem reichen Elternhaus auf was sich in den USA Kenntucky befand. Haus wäre untertrieben denn Villa wäre hier der richtige Ausdruck. Der Blondschopf hatte also keine schwere Kindheit oder irgendwelche Eltern die nicht wussten wie man Kinder erzieht. Nein es lief in dieser Familie eigentlich alles gut. Das Traumleben dieses immer gut gelaunten Kindes, wurde mit 6 Jahren noch viel besser. Denn Silas bekam einen kleinen Bruder dazu. Dieses kleine Geschöpf bekam den Namen Loan. Loan war das Ein und Alles für Silas. Eltern hatte bei Schreianfällen dieses kleinen Bruder's keine Chance denn der große Bruder war schneller und tröstete sofort. Auch war er der einzige der Loan dann bändigen konnte. Umgekehrt wurde es im Alter auch nicht anders. Man konnte schon meinen beide beschützten sich gegenseitig und würden füreinander alles tun. Man meinte nicht nur denn es war auch so. Die ersten Jahre in der Schule von Silas waren deshalb sehr herzerwärmend. Immerhin kam der große Bruder sofort nach Hause um sich um seinen kleinen Bruder zu kümmern. Die Eltern waren zwar da aber zwischen dieses Bonding kam einfach keiner. Da der ältere so ein Beschützertier von Natur aus gewesen ist, wurde auch ganz schnell sein Berufswunsch klar. Er wollte schon mit 12 nicht einfach Polizist werden sondern eher FBI Agent. Sehr frühe Entscheidung oder? Nun diese konnte keiner beeinflussen, nicht mal seine Eltern die deshalb Angst um ihren Sohn hatten. Aber noch hatten sie ja ein paar Jahre Zeit. In denen Silas schulisch und sportlich erstmal wachsen musste. Was zum Teil auch leider für die Eltern geschah. Silas lernte und trainierte fleißig neben der Schule bereits den Kampfsport. Mit 18 Jahren zählte er bereits auch schon zu den Besten in der Klasse, Nachbarschaft sowie Umgebung. Ja Wände hatten halt bekanntlich Ohren.

Es war alles jedoch nicht genug denn Silas machte sich im Hintergrund richtig schlau welche Vorraussetzungen er überhaupt für das FBI bringen musste denn die Ausbildung künftiger Mitarbeiter erfolgt an einer FBI-eigenen Akademie auf der Marinebasis in Quantico/Virginia und dazu musste er mindestens 23 Jahre alt sein. Also gut so schloss er erstmal die Schule ab und verbrachte die Zeit bis zum 23 Lebensjahr nicht untätig. Er pushte sich weiter auf dem Gebiet um überhaupt die Voraussetzungen für die Akademie zu erfüllen. 3 Fremdsprachen hatte er ja eh schon also spanisch, englisch und etwas russisch. In diesem Fach war er übrigens nie so gut gewesen doch irgendwie schummelte er sich da schon durch. Es ging eher um den Sport und schon die Erfahrung in dem Gebiet. So schaffte er es durch Kontakte sogar bei der Polizei zu arbeiten. Erstmal nur Praktikum Schnupperkurs und dann durfte er ungelernt sogar richtig denn erwies sich als würdig! Nebenbei musste er sich bereits ein Jahr vor der 23 Jährigen Frist anmelden. So lange brauchten die Behörden halt leider.

Der Tag X kam immer näher und Silas packte schon seine Sachen als er realisierte das er dafür sogar die Familie mehrere Jahre verlassen musste. Erm spät geschaltet oder? Ja aber es sollte ihn nicht aufhalten denn er versprach den kleinen Bruder ja schweren Herzen an jeden freien Tag zu besuchen.
Von Aufnahme konnte man ja noch nicht reden geschweige denn Gratulieren so dachte Silas ja nur an den schlimmsten Fall aller Fälle! Nun er wollte es ja trotzdem also musste er da jetzt auch durch. Der 23 Jährige flog also rüber zur Akademie in den für ihn fremden Bundesstaat. Daran war aber sowie so nicht zu denken denn die ganze Einrichtung war wie ein Knast umzäunt und vollkommen von der Außenwelt abgeschottet. Hier hieß es also 5 Tage zu bleiben und sich von seiner besten Seite zu zeigen. Von der Theorie bis hin natürlich zu den sportlichen Stärken. Eine 5 Tages Bewerbung begann quasi mit strenger Überwachung, Rätseln, gestellten Fällen und sogar Sportunterricht mit Waffen. 5 sehr harte Knallharte Tage, die aber nur der Anfang von vielen Jahren gewesen sind. Denn Silas bestand die Aufnahme und genau jetzt durfte man gratulieren! Immerhin durfte er nun fast 6 Jahre dort bleiben mit genau diesem Programm und sogar härterem. Natürlich traf das Heimweh ein und das vermissen seines kleinen Bruders. Dennoch gab es gegenseitige Besuchszeiten. Schaut Silas heute zurück, bereute er dennoch diese Zeit immerhin hätte er am liebsten wieder mehr für seinen Bruder gehabt!

Jahr 3 plus 4 in der Akademie schärften ihn am meisten denn hier hatte man nicht nur Training in verschiedenen Spezialisierungen sondern auch Analytische Fächer um bessere Verhöre oder Aushorchungen führen zu können. Silas wurde sogar ein Streber, ihm wurde auch nie etwas zu viel außer die Zeit ohne Familie. Daher wurde er auch quasi eher ein Einzelkämpfer um sich nichts anmerken zu lassen! Jahr 5 durfte er dann als Agent auch schon richtig bei der Regierung arbeiten aber ohne Spezialgebiet! Jenes konnte ja bestimmt werden, musste aber nicht es seie man wollte weiter lernen oder für sich selbst arbeiten. So konnte der Herr mit den Spanischen Wurzeln überall reinschnuppern und mit agieren um zu entscheiden ob er weitergeht oder ein normaler Agent blieb. Ja richtig er war quasi schon als jener betitelt dennoch, noch immer Jüngling und an die Akademie gebunden. Die 6 Jahre waren halt noch nicht um aber die Noten so gut! Belohnung musste ja immerhin sein. Silas merkte schnell das ihn das aufdecken von Morden am meisten Spaß machte, neben den normalen Aufgaben natürlich. Nun jeder hatte seine Hobbys der eine nahm den Alkohol und Silas halt die Leichen. Nach weiteren drei Monaten drehte sich das Rad jedoch nochmal ein bisschen denn die Stellung von Mafia's und deren Hintergründe wurde auch ganz spannend! Hoppla nun waren es schon zwei Hobby's!

Tragische Wendung des Schicksals begann jedoch auf diesen Gebiet. Eines Nachts bekam Silas den Anruf eines älteren Agent's in Kenntucky das sein Bruder knallhart von einer Mafiabande überfallen wurde und leider Gottes durch einen Kopfschuss den Tod fand......Das er genau nach einem halben Jahr der Trauer und Depressionen diese Spezialisierung nahm, war in dem Falle ganz logisch. Silas ließ zwar dieses halbe Jahr den Kopf hängen und durfte bei seiner Familie pausierend sein aber in seinem Kopf bildete sich das Wort Rache immer mehr. Er wollte herausfinden wer dies genau gewesen war und diesem Kerl genauso das wichtigste nehmen, wie jener es bei ihm tat. Außerdem schuldete er seinen Bruder die Stellung dieses Idioten's. So nahm er den Dienst wieder auf, spezialisierte sich und ein Katz sowie Maus Spiel der besonderen Art begann.

Hater's Gonne Hate.....Hate Hate....Den Kerl und seine Mafia schaffte Silas jedoch nie lange hinter Gittern zu halten. Die Beweiße waren zu unklar und die Pakte zu dicht. Kurrios das Silas deshalb nie aufgab sondern den Kerl sogar fast schon Freundschaft anbot. Halte deine Feinde warm oder so, heißt doch der Spruch mh? Es war fast schon Humorvoll wie der Herr ''Prinz'' Silas mit Absicht hinters Licht führte genauso wie umgekehrt. Die Jahre vergingen und man wurde leider älter. Dennoch gab Silas nie auf neben seinen anderen Aufträgen sein Hassfreund zu jagen. Konnte dieser eigentlich schon die Uhr nach Silas stellen?!

Als die Seuche ausbrach und die ganze Welt zu Zombies wurde, wie seine Eltern, hatte Silas das Gefühl die ganze Welt wäre verflucht! Ja Okey war sie auch dennoch schlich er weiterhin da alleine durch und versuchte zu überleben. Am Anfang im Jahr 1 sogar mit 3 FBI Kollegen, die aber schnell leider selber zu diesen Viechern wurden. Dennoch konnte man ihn als alleine betrachten immerhin zeigte er null private Feelings für irgendwen. Nunja er war ja dann auch alleine und überlebte in dem er jede Nacht in mittlerweile DC irgendwo anders hauste. Erst durch Zufall und als ob das Karma sich endlich rächen wollte, fand er seinen sogenannten Hassfreund wieder. Karma rächte sich indem er fast starb aber Silas war so blöd und rettete ihn!

Was hieß blöd? Die Bettgeschichten schafften zumindest den Ausgleich und etwas mehr Freude am atmen. Noch heute ist er mit dem Prinzen unterwegs. Hoffen wir mal das sich sein Bruder nicht im Grabe umdreht deshalb aber sonst hat Silas ja niemanden. Außerdem ist das Streiten mit jenem sehr interessant, manchmal humorvoll nervend.



Charakter und Fähigkeiten:
[Wie bist du und was sind deine Eigenarten? Gibt es etwas Besonderes/Spezielles das man über dich wissen, oder besser nicht wissen sollte? ]
» Silas ist eigentlich immer ein gut gelauntes Kerlchen was es liebt andere zu beschützen und Übeltäter zu bestrafen. Einer der Besten in diesem Gebiet was es wiederum aber hasst, selber jemanden zu nah an sich zu lassen. Der Herr mit den spanischen Wurzeln liebt Autos und kann demnach Züge nicht leiden. Auch zählt zu seinen Eigenarten das Lieben von Süßigkeiten. Wenn jemand etwas Süßigkeiten im Rucksack hat, so ist dies seins! Nach außen hin wie gesagt wirkt er immer stets bemüht und happy. Innen jedoch sieht es nach seiner Geschichte eher sehr rau und düster aus. Habt ihr ja sicher gelesen oder? Der Familienmensch liebt es anderen eine Freude zu machen und wenn es nur Kleinigkeiten wie Briefe oder dergleichen sind. Silas trägt einen Ring von seinen kleinen verstorbenen Bruder als Kette um den Hals. Besonders begabt ist er im Nahkampf durch seine Ausbildung kann er fast Ninjaartig agieren. Auch kann Silas ganz gut hinter menschlichen Fassaden blicken! Seine schwächen jedoch sind weiterhin das nicht private Feelings zeigen und auch Salatblätter! Der Zuckerjunky hasst gesundes Essen. Schwer jedoch in einer Apokalypse an Kuchen, Gummibären und Smarties zu kommen. Silas ist auch jemand der gerne tröstet, jenes auf sehr romantische Art! Wer genau aufpasste weiß auch das Silas nie eine feste Beziehung hatte. Paar Techtelmächtel sowie Dates aber etwas, was länger ging als 3 Wochen, dafür war er doch zu kaltherzig in seiner eigenen Art. Silas hat ein hohes Ego in seinem Aussehen jedoch ein niedriges was sich selbst betrifft. Er liebt seinen Westerncolt der silber mit seinen eigenen Namen graviert ist denn jener ist Marke Eigenmodel. Also unser Silas ist eine Mischung aus Kühlschrank, der aber das Licht anmacht sobald man seine Hilfe braucht.



Guten Abend hier ist der Agent

Ausrüstung:
[Was trägst du für Kleidung? Welche Waffen hast du bei dir? Wie sieht es mit dem Inhalt deines Rucksacks aus? ]
» Inhalt Rucksack:
+ 1x Packung Kaugummi
+ 1x Wasserflasche
+ 2x Dosennudelsuppe
+ alter Erste-Hilfe-Kasten mit dem Inhalt für Autofahrer
+ Munition, Messer, Pistole

Kleidung aktuell:
+schwarze Lederjacke
+ graue Jean's
+ Lederstiefel dunkelbraun
+ hellgrauer Kaputzen Pullover

Waffen:
+Messer
+ Pistole (im Rucksack)
+ Silberner Westerncolt am Gürtelbund





Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
[Wenn ja, welches?]
» Nein kein Gesuche

Probepost:
[Probeposts können ans Ende der Bewerbung (in einen Spoiler) eingefügt werden]
[ ]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay [X]Nein




Alter und Playerfahrung:
[Wir sind ein FSK 18 Forum, solltet ihr euch bei uns anmelden, bestätigt ihr somit das vorgeschriebene Rating.]
» 26+ | 5 Jahre

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
» *Weg ist es.


zuletzt bearbeitet 11.10.2018 21:25 | nach oben springen

#119

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 11.10.2018 20:53
von m.a.w.
avatar

Schönen guten Abend ihr Lieben.
Ich freue mich schon ein Teil von euch zu werden und auf den Kampf ums Überleben!


Charaktername:
» Milan Arik Wolkow

Avatar:
» Ben Barnes {wurde mir reserviert!



Alter:
» 35 Jahre

Zugehörigkeit:
[ ]Ottawa-Einzelgänger
[ ]Ottawa-Pink Lake


[X]DC-Einzelgänger
[ ]DC-Güterhof
[ ]DC-Hotel


Lebensgeschichte:
» Ich glaube die Mindestwortzahl habe ich gerade so geschafft.
& ich bitte euch ganz lieb, dass ihr nach dem Lesen die Story einmal löscht. Vielen Dank.


Gelesen & auf Wunsch gelöscht.



Charakter und Fähigkeiten:
» Arik ist ein sehr verschlossener Mensch, der eigentlich nur einer Person zu hundert Prozent vertraut: sich Selbst. Gefühle verdrängt er, denn diese sind seiner Ansicht nach nur eine Schwäche die einen runter zieht. Er ist psychisch ziemlich angeknackst und hat keinerlei Probleme zu brutaler Gewalt zu greifen - sei es ein Mord oder gar Folter. Ebenso hat er kein Problem damit andere für sein Überleben zu Opfern [Silas bildet bisher die einzige Ausnahme, wobei er seiner Schwester würde er sie wieder sehen wohl ebenso nichts tun würde.]. Er ist misstrauisch gegenüber Fremden und alles in allem ein ziemlich unfreundlicher Kerl, der gerne mal sarkastische Sprüche bringt. Doch auch er hat ein Herz, wenn gleich dieses unter tausend Mauern, Ketten und Schlössern vergraben zu liegen scheint - hat man sich jedoch einmal einen Platz erkämpft, ist er ein starker Verbündeter. Doch dorthin zu kommen erfordert viel Geduld und Feingefühl, besonders zur heutigen Zeit wo es ihm nur daran liegt selbst zu Überleben. Neben seiner ziemlich angeknacksten Psyche ist er jedoch auch ein guter Manipulierer. Er weiß Menschen einzuschätzen und kann sie sich so formen, wie er sie braucht - was ihn ziemlich gefährlich und unberechenbar macht. Neben all' diesen Seiten hat er jedoch durchaus auch Positive: so hat er seinen ganz eigenen, ziemlich frechen, Humor und das Lachen durchaus nicht verlernt. Er ist ziemlich eitel mit sich selbst, doch nie grundlegend oberflächlich oder urteilt nur nach diesem Kriterium. Außerdem ist er wie eine kleine Elster - es glitzert, es blinkt, es ist teuer? Er muss es haben!

Zu seinen Fähigkeiten gehören definitiv sein Stolz, der ihm jedoch auch gut im Weg stehen kann, sowie sein starker Wille. Egal wie oft er bisher gebrochen wurde, mit Wut als Anker und seinem Willen kämpfte er sich wieder Hoch. Außerdem ist er trainiert im Nah- sowie Distanzkampf. Vor allem Messer sind seine Stärke, doch auch seine Fertigkeiten als Schütze sind nicht zu verachten. Er ist definitiv ein Kämpfer den man sich nur direkt entgegen stellt wenn man entweder zu Mutig oder zu Dumm ist.
Im Gegenzug jedoch ist sein ärztliches Wissen ziemlich begrenzt. Zwar weiß er wie man eine Wunde vernäht oder säubert, doch darüber hinaus hat ihn dieses Fachgebiet früher wenig interessiert. Eine Tatsache die ihn nun oftmals in den Arsch beißt. Und sollte er jemals auf irgendeine Art und Weise kochen - dann seid euch sicher dieses Essen ist nicht nur dermaßen ungenießbar sondern vermutlich auch aus versehen giftig!


Ausrüstung:
» Kleidung: #dunkelgrauer Pullover mit V-Ausschnitt #schwarze Jeans #dunkle feste Halbstiefel #schwarze gefütterte Lederjacke #schwarze Lederhandschuhe [#dunkle Beanie {derzeit im Rucksack.]

Waffen: #robuste Eisenstange {zumeist in einer Hand haltend #Armymesser {am Gürtel #9mm Pistole [Schalldämpfer vorhanden] {am Gürtel #versteckte Messer {in den Ärmeln & eins am Bein. #15mm Pistole [derzeit kaum Munition mehr vorhanden] {am hinteren Hosenbund befestigt

Rucksack: #Wasserflaschen {1,0 voll & 0,5 halbvoll #Schmerztabletten {dreiviertel voll #Streichhölzer {voll #zwei Mullbinden #eine Konserve {Nudelsuppe #eine Packung Trockenfleisch #weitere Munition {für die 9mm #zweiter Pullover #ein Shirt #kurzes Seil #Flasche Whiskey {bisher ungeöffnet #Plastiklöffel {mehrere #kleine Taschenlampe die spärlich noch funktioniert. #dünne Decke





Bewirbst du dich auf ein Gesuch:
» Nope

Probepost:
[]Ja, ein neuer aus der Sicht des Charas []Ja, ein alter PP []Ja, ein Probeplay [X]Nein




Alter und Playerfahrung:
» 21+ & bereits einige Jahre

Regelsatz:
[Diesen findet ihr, wenn ihr unsere Regeln aufmerksam ließt]
» *Nom Nom Nom. xD
Ein sehr interessantes Regelwort.
- Hab mir auch echt Mühe gegeben.


Derek Arthur Thompson kümmert sich darum.
zuletzt bearbeitet 11.10.2018 21:37 | nach oben springen

#120

RE: Bewerbung um einen Survivor.

in Berwerbungsbereich. 11.10.2018 21:41
von Derek Arthur Thompson | 468 Beiträge | 808 Punkte
avatar
Waffen 2 Klappmesser | 1 Jagdmesser | 1 Kampfmesser
Verletzungen Schnittwunde an der Stirn (versorgt) | Geprellter Unterkiefer
Momentane Weggefährten Sage Rhyett & Mason Murphy

Hey Ho, ihr Zwei!

Da habt ihr mir aber eine Menge Lesestoff mitgebracht, was mich aber eher Freud und mir zeigt, dass ihr euch Gedanken gemacht habt. Jedenfalls war das aber der Grund, warum meine Antwort erst jetzt kommt.

Für Beide gilt: Name ist zu haben, Avas waren reserviert und Story wurde für gut empfunden. Ach ja und Ben Barnes bleibt immer noch angeleckt.

Eine Frage noch: Wenn Silas keine Züge mag, muss die Güterhof-Kolonie doch ein Albtraum für ihn sein, oder?

Und nun, schwingt euch rüber!

Lg Derek





nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
George Brantford

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Caleb Walsh
Besucherzähler
Heute waren 35 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 32 Gäste und 27 Mitglieder online.


disconnected Zombie-Gaststätte Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen